RCN 8. Lauf 2016 „Bergischer Schmied“

Hauptkategorie: RCN & RCN-GLP
  • Bergischer Schmied
  • 8. Lauf RCN – Rundstrecken-Challenge – Nürburgring 2016
  • Veranstalter: Bergischer Motor-Club e.V. im ADAC
  • Nordschleife
  • DMSB Reg.-Nr.: 279/16

Zeitplan*

Freitag, 30.09.2016
17.00-20.00 Uhr Dokumenten-Abnahme | Historisches FL, Büro Kesselchen
17.00-20.30 Uhr Technische Abnahme | Historisches FL, Box 20
Samstag, 01.10.2016
08.15-11.15 Uhr Dokumenten-Abnahme | Historisches FL, Büro Kesselchen
08.15-11.30 Uhr Technische Abnahme | Historisches FL, Box 20
11.40 Uhr Fahrerbesprechung | Historisches FL, vor Box 20
12.30 Uhr Start
17.00 Uhr Aushang der Ergebnisse | „Grüne Hölle“, Langstreckenbar
17.30 Uhr Siegerehrung | „Grüne Hölle“, Langstreckenbar

Das Rennen

  • 149 Starter beim Saisonfinale der Rundstrecken-Challenge Nürburgring
  • Alex Fielenbach RCN-Meister 2016

Pünktlich zum Finale der Rundstrecken-Challenge Nürburgring 2016 war der Herbst in der Eifel angekommen. Kühle Temperaturen und Regen sorgten für schwierige Bedingungen. Erst gegen Halbzeit des achten RCN-Laufs „Bergischer Schmied“ trocknete die Nordschleife ab. 149 Teilnehmer gingen an den Start. RCN Serienmanager Willi Hillebrand war nach Abschluss der Veranstaltung zufrieden: „Wir haben eine gute RCN-Saison erlebt. Wir hatten konstant hohe Starterzahlen und zum Teil großartigen Motorsport. Wir konnten die gute Qualität unserer familiären GT- und Tourenwagen-Breitensportserie halten.“

Alex Fielenbach (Lohmar, Toyota GT 86) aus der Klasse V3 ging als Meisterschaftsfavorit an den Start. Vor dem Start hatte er 0,13 Punkte Vorsprung auf seine härtesten Konkurrenten, Christopher Rink/Niklas Steinhaus (Frankfurt/Wermelskirchen, BMW 325i) aus der V4. Da die Klassenstärke beim Finale in der V3 und der V4 fast identisch waren, stand schon vor dem Fallen der Startflagge fest: Wenn Fielenbach seine Klasse gewinnt, war ihm der Titel nicht mehr zu nehmen. Und das gelang dem Lohmarer, der beim achten Lauf Unterstützung von Wolfgang Weber (Vilshofen) bekam, überzeugend. Von Beginn an dominierte der Toyota die Klasse und holte am Ende den siebten Klassensieg in Folge. Fielenbach: „Ich bin überglücklich. Vor dem Finale war ich doch recht nervös. Die Verhältnisse waren heute sicherlich nicht einfach. Ich bin ohne Fehler durchgekommen.“ Rink/Steinhaus belegten in ihrer Klasse Rang zwei und sicherten sich dadurch den Vizetitel.

Das Finale gewann Christopher Gerhard (Viersen, Porsche 991 GT3 Cup), der sich den sechsten Saisonsieg sicherte. „Ein toller Abschluss einer erfolgreichen Saison.“ Platz zwei belegten überraschend die beiden Russen Alexander Akimenkov/Vasilii Selivanov (Porsche 991) vom Team Black Falcon vor Christopher Bruchmann (Jüchen, Nissan 350Z).

Gestartet 141
Gewertet 108
Nicht gewertet 33

Gesamtergebnis Plätze 1 bis 10

  St.-Nr Kls. Team Fahrer Wagen Rdn. Zeitstr. Punkte Gesamt Totalzeit
1 111 RS 7 TAM-Racing Christopher Gerhard Porsche
911 GT3
15 - 0.0 4646.0 2:30:21.0
2 331 V 6 BLACK FALCON
Team TMD Friction
Alexander Akimenkov
Vasilii Selivanov
Porsche
991 Carrera
15 - 137.0 4783.0 2:48:10.0
3 54 F 3 - Christopher Bruchmann Nissan
350Z
15 - 145.0 4791.0 2:40:40.0
4 199 RS 7 Arkenau Motorsport Winfried Assmann Porsche
991 GT3
15 - 187.0 4833.0 2:24:18.0
5 181 V 5 - Daniel Blickle BMW Z4 15 - 194.0 4840.0 2:46:12.0
6 1 V 5 PIXUM Team
Adrenalin Motorsport
Christian Büllesbach
Daniel Zils
Porsche
Cayman
15 - 195.0 4841.0 2:50:16.0
7 21 RS 4 A - Marcus Löhnert Audi TT RS 15 - 217.0 4863.0 2:29:46.0
8 46 V 5 Suderia Augustusburg
Brühl e.V. im ADAC
Uwe Petersen BMW
E36
15 - 243.0 4889.0 2:48:46.0
9 507 Cup 3 Securtal Sorg
Rennsport
Tristan Viidas BMW
M235i Racing
15 - 250.0 4896.0 2:26:33.0
10 84 V 5 - Björn Koczian BMW
E36 M3
15 - 251.0 4897.0 2:41:57.0

Das vollständige Gesamtergebnis findet Ihr hier!

Zur Übersicht "Chronologie 2016"
Zur Übersicht "RCN"


Quellen: RCN e.V.-Presse
* Stand 27.9.2016, Zeiten können abweichen