Porsche Sports Cup

in Glossar

Der Porsche Sports Cup richtet sich an motorsportbegeisterte Porsche Fahrer unterschiedlicher Könnensstufe, die in den verschiedenen Serien des Porsche Sports Cup gegeneinander antreten können.

Damit schlägt der Porsche Sports Cup die Brücke zwischen der Porsche Sport Driving School für Amateure und den Porsche Markenpokalen Carrera Cup oder Porsche Mobile 1 Supercup für Rennsportprofis. Die Rennen werden an sechs verschiedenen Wochenenden auf fünf Rennstrecken ausgetragen, unter anderen auf dem Nürburgring. In verschiedenen lizenzpflichtigen und lizenzfreien Serien treten sowohl straßenzugelassene als auch für den Rennsport modifizierte Porsche Fahrzeuge beim Porsche Sports Cup Deutschland gegeneinander an.

Gefahren werden der Porsche Super Sports Cup für reinrassige Rennwagen, der Porsche Sports Cup für Wagen mit Serienbereifung, den Porsche Sports Cup Endurance mit zwei Langsteckenläufen, die Gleichmäßigkeitsprüfungen PZ-Trophy und der PZ-Driver's Cup.

Wie bei allen Rennläufen des Porsche Sports Cup ist das Fahrerlager geöffnet, so dass Besucher Motorsport hautnah erleben können.


Foto: Abehn
Stand: 05.05.2016