ADAC Formel 4

in Glossar
Die ADAC Formel 4 Fahrzeuge starten mit Turbo-Motoren von Abarth und Chassis des italienischen Herstellers Tatuus.

Die ADAC Formel 4 der ADAC-Nachwuchsförderung ist häufig Ausgangspunkt für künftige Motorsport-Stars. Sie ist Nachfolgeserie der ADAC Formel Masters und wird seit 2015 ausgetragen. In der Vergangenheit begannen Formel-1-Fahrer wie der mehrfache Weltmeister Sebastian Vettel, Nico Rosberg, Nico Hülkenberg oder Ralf Schumacher sowie DTM-Stars wie Martin Tomczyk, Pascal Wehrlein oder Timo Glock ihre erfolgreichen Karrieren in den ADAC Nachwuchs-Formelserien.

Das Rennen auf dem Nürburgring wird im Rahmenprogramm zum ADAC GT Masters Rennen durchgeführt.


Fotos: Stefan Baldauf/SB-Medien
Stand: 01.01.2016