World Series by Renault

in Glossar

2005 stieg Renault aus dem Super-Rennwochenende von Eurosport aus und gründete eine Veranstaltungsreihe mit dem Namen "World Series by Renault", die mit einer Mischung aus Monoposto und Tourenwagen ein ähnliches Konzept wie das Super-Rennwochenende verfolgte. Die Hauptserie der World Series by Renault bildete die Monoposto-Meisterschaft Formel Renault 3.5, die aus einer Fusion der World Series by Nissan mit dem Formel Renault V6 Eurocup hervorgegangen war.

Hinzu kamen der Formel Renault 2.0 Eurocup, der als Unterbau der Formel Renault 3.5 diente, und die Eurocup Mégane Trophy, eine neu gegründete Tourenwagenserie. Die drei Meisterschaften bildeten bis 2013 in unveränderter Weise den Kern der World Series by Renault. 2010 war der F4 Eurocup 1.6 einmalig Bestandteil der World Series by Renault und von 2011 bis 2014 zählte der "Eurocup Clio" dazu.

Die folgende Auflistung enthält die Rennserien in chronologischer Ordnung, die zur World Series by Renault zählten.

  • Formel Renault 3.5 (2005–2015)
  • Formel Renault 2.0 Eurocup (2005–2015)
  • Eurocup Mégane Trophy (2005–2013)
  • F4 Eurocup 1.6 (2010)
  • Eurocup Clio (2011–2014)
  • Renault Sport Trophy (2015)

Seit Ablauf der Saison 2015 gibt es die "World Series by Renault" nicht mehr. Renault zog sich aus der "Formula Renault 3.5 Series" zurück. Die Serie wurde von RPM übernommen und wurde nun "Formula 3.5 V8" genannt. Die weiteren Serien wie die "Megane Trophy" oder den "Formula Renault 2.0 Eurocup" wurden weitergefügt und fahren als Rahmenrennen bei anderen Großveranstaltungen.


Quellen: Facebook "World Series by Renault", Wikipedia