34. Int. ADAC Truck Grand Prix 2019 | Zeitplan

Hauptkategorie: GP-Rundstrecke
  • 34. Int. ADAC Truck Grand Prix 2018
  • 4. Lauf FIA-Europameisterschaft 2019
  • Veranstalter: ADAC Mittelrhein e.V., Koblenz
  • GP-Strecke (Sprintstrecke), 3629 m

Rund 124.000 Fans kommen zur 34. Auflage in die Eifel

Sommer, Sonne, Truck-Grand-Prix – die 34. Ausgabe des Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix hat mal wieder unterstrichen, warum diese Veranstaltung längst ihren angestammten Platz im Nürburgring-Jahreskalender hat. Packende Positionskämpfe auf der verkürzten Grand-Prix-Rennstrecke, ein lockeres Miteinander im Fahrerlager und auf den Campingplätzen der Region, viel Raum zur Entfaltung für Industrie und Handel und nicht zuletzt ein top Unterhaltungsprogramm sorgten für eine gelungenes Veranstaltung. 54.000 Zuschauer kamen allein am Samstag, übers gesamte Wochenende waren es rund 124.000 Besucher.

Gut unterhalten fühlten sich die Fans in jedem Fall auch bei den Rennen der kraftvollen Truck-Boliden. Zumal es die deutschen Fahrer waren, die dem Wochenende aus sportlicher Sicht ihren Stempel aufdrückten. So kommt Jochen Hahn, der amtierende Truck-Europameister, aus Altensteig im Nordschwarzwald. Und auch in der laufenden Saison liegt der 45-jährige Truck-Rennfahrer in seinem Iveco mit großem Abstand vor der Konkurrenz. Warum das so ist, demonstrierte Hahn auf dem Ring eindrucksvoll. Zwei der vier Rennen konnte der Routinier für sich entscheiden, einmal landete er auf Platz drei. „Das war ein tolles Heimrennen für mich. Der Druck, erfolgreich sein zu müssen, ist ja gerade bei diesem Rennen enorm groß. Jetzt bin ich einfach nur happy, dass es so gut gelaufen ist für mich“, sagte Hahn, der vom veranstaltenden ADAC Mittelrhein abschließend mit dem Titel „Truckmaster Germany“ geehrt wurde. Für Nachwuchs im Hause Hahn ist im Übrigen gesorgt. Lukas, 21 Jahre alter Filius, landete bei seiner Rennpremiere im Mittelrhein-Cup mit zwei dritten und einem zweiten Platz auf Anhieb dreimal auf dem Podium.

Auch Sascha Lenz, Lokalmatador aus Weißenthurm, wusste an diesem Rennwochenende zu überzeugen. Gesamtvierter war Lenz, Sohn der Truck-Legende Heinz-Werner Lenz, im vergangenen Jahr in der EM-Wertung. Ein Ergebnis, das der 32-Jährige als Ansporn für weitere Großtaten betrachtet. Insbesondere im zweiten Cup-Rennen am Samstag demonstrierte Lenz, was fahrerisch in ihm steckt. Nach toller kämpferischer Leistung wurde der MAN-Pilot in diesem Rennen Zweiter und von seinen Fans frenetisch gefeiert. „Es hat großen Spaß gemacht, ausgerechnet beim Heimrennen so erfolgreich zu sein. Der Dank geht ans Team, das großartige Arbeit abgeliefert hat“, sagte Sascha und reichte die Lorbeeren gern an seine Mannschaft vom Team SL Trucksport 30 weiter.

Zeitplan*

Donnerstag, 18. Juli 2019
10:30-12:45 Uhr FIA European Truck Racing Championship | VIP- und Pressefahrten  
13:10-14:40 Uhr FIA European Truck Racing Championship | Team- und Industriefahrten  
15:10-16:10 Uhr FIA ETRC (Nur Teilnehmer VIP- und Pressefahrten) | Freies Training  
17:20-18:20 Uhr IDM Superbike 1000 | Freies Training Mehr …
Freitag, 19. Juli 2019
09:00-09:30 Uhr IDM Superbike 1000 | 1. Zeittraining Mehr …
09:35-10:20 Uhr Vorbereitung der Rennstrecke | Pause  
10:35-10:55 Uhr Trucks Mittelrhein Cup | Freies Training 1 Mehr …
11:10-11:40 Uhr FIA European Truck Racing Championship | Freies Training 1 Mehr …
11:55-12:15 Uhr Trucks Mittelrhein Cup | Zeittraining für Rennen 1 Mehr …
12:30-13:00 Uhr FIA European Truck Racing Championship | Freies Training 2 Mehr …
14:10-14:40 Uhr Trucks Mittelrhein Cup | Rennen 1 | 13 Runden = 47,18 km Mehr …
14:55-15:05 Uhr Podium ADAC Mittelrhein Cup Rennen 1 | Fan Village  
14:55-15:05 Uhr FIA European Truck Racing Championship | Zeittraining 1 Mehr …
15:10-15:20 Uhr FIA European Truck Racing Championship | Super Pole 1 Mehr …
15:30-16:15 Uhr Vorbereitung der Rennstrecke | Pause  
16:20-16:50 Uhr IDM Superbike 1000 | 2. Zeittraining Mehr …
17:10-19:10 Uhr Knorr Bremse Go & Stop
1) Training Klasse B (ein Lauf);
2) Wettbewerb Klasse B;
3) Training Klasse A (ein Lauf);
4) Wettbewerb Klasse A (bis zum Viertelfinale)
 

Viedo Re-Live Freitag

Samstag, 20. Juli 2019
08:30-08:40 Uhr IDM Superbike 1000 | Warm Up Mehr …
08:45-09:25 Uhr Vorbereitung der Rennstrecke | Pause  
09:35-09:50 Uhr FIA European Truck Racing Championship | 1. Warm Up Mehr …
10:05-10:25 Uhr Trucks Mittelrhein Cup | Zeittraining für Rennen 3 Mehr …
11:05-11:35 Uhr FIA European Truck Racing Championship | Meisterschaftsrennen 1 | 13 Runden = 47,18 km Rennbericht
11:40-12:40 Uhr Vorbereitung der Rennstrecke | Show- und Stuntprogramm  
11:50-12:00 Uhr Siegerehrung FIA Championship Rennen | Fan Village  
12:00-12:15 Uhr Pressekonferenz Rennen 1 | Fan Village  
11:45-12:45 Uhr Großer Samstags Korso | Korso + Busfahrten  
13:00-13:15 Uhr FIA European Truck Racing Championship | Autogrammstunde (Fan Village)  
13:05-13:35 Uhr IDM Superbike 1000 | Rennen 1 | 19 Runden = 68,95 km Mehr …
13:50-14:00 Uhr Siegerehrung IDM Superbike 1000 | Fan Village  
14:00-14:15 Uhr Pressekonferenz Rennen 1 | Fan Village  
14:00-14:40 Uhr Vorbereitung der Rennstrecke | Show- und Stuntprogramm  
14:00-14:40 Uhr FIA European Truck Racing Championship | Grid Walk & Fahrerpräsentation  
14:55-15:25 Uhr FIA European Truck Racing Championship | Meisterschaftsrennen 2 | 13 Runden = 47,18 km Rennbericht
15:40-15:50 Uhr Siegerehrung FIA Championship Rennen 2 | Fan Village  
15:50-16:05 Uhr Siegerehrung Rennen 2 | Fan Village  
16:05-16:35 Uhr Trucks Mittelrhein Cup | Rennen 2 (13 Runden = 47,18 km) Mehr …
16:50-17:00 Uhr Siegerehrung ADAC Mittelrhein-Cup Rennen 2 | Fan Village  
16:40-17:40 Uhr Vorbereitung der Rennstrecke | Pause  
17:00-18:30 Uhr Knorr Bremse Go & Stop | Viertelfinal Klasse A  

Video Re-Live Samstag

Sonntag, 21. Juli 2019
08:00-08:10 Uhr IDM Superbike 1000 | Warm Up Mehr …
08:15-08:55 Uhr Vorbereitung der Rennstrecke | Pause  
09:05-09:20 Uhr FIA European Truck Racing Championship | 2. Warm up Mehr …
09:30-10:00 Uhr Show- und Stuntprogramm  
10:05-10:15 Uhr FIA European Truck Racing Championship | Zeittraining 2 Mehr …
10:20-10:30 Uhr FIA European Truck Racing Championship | Super Pole 2 Mehr …
11:10-11:40 Uhr Trucks Mittelrhein Cup | Rennen 3 | 13 Runden = 47,18 km Mehr …
11:55-12:05 Uhr Siegerehrung ADAC Mittelrhein-Cup Rennen 2 | Fan Village  
12:20-12:50 Uhr FIA European Truck Racing Championship | Meisterschaftsrennen 3 | 13 Runden = 47,18 km Rennbericht
13:05-13:15 Uhr Siegerehrung FIA Championship Rennen 3 | Fan Village  
13:15-13:30 Uhr Pressekonferenz Rennen 3 | Fan Village  
13:00-14:00 Uhr Vorbereitung der Rennstrecke | Show- und Stuntprogramm  
13:15-14:15 Uhr WORLD OF HEROES Corso Road Trucks | Korso + Busfahrten  
14:30-14:45 Uhr FIA European Truck Racing Championship | Autogrammstunde (Fan Village)  
14:50-15:20 Uhr IDM Superbike 1000 | Rennen 2 | 19 Runden = 68,95 km Mehr …
15:35-15:45 Uhr Siegerehrung IDM Superbike 1000 | Fan Village  
15:45-16:00 Uhr Pressekonferenz Rennen 2 | Fan Village  
15:45-16:20 Uhr Vorbereitung der Rennstrecke | Show- und Stuntprogramm  
15:45-16:20 Uhr FIA European Truck Racing Championship | Grid Walk & Fahrerpräsentation  
16:35-17:05 Uhr FIA European Truck Racing Championship | Meisterschaftsrennen 4 | 13 Runden = 47,18 km Rennbericht
17:20-17:30 Uhr Siegerehrung FIA Championship Rennen 4 | Fan Village  
17:30-17:45 Uhr Pressekonferenz Rennen 4 | Fan Village  

Video Re-Live Sonntag

Zur Übersicht "Chronologie 2019"


Quelle: ADAC Truck Grand Prix
Video: YouTube/Nürburgring

* Stand 18. April 2019 Uhr, Zeiten können abweichen