22. Großer Preis von Deutschland 1960

Hauptkategorie: Grand Prix
  • 22. Großer Preis von Deutschland
  • Weltmeisterschaft für Formel-2-Fahrzeuge
  • Veranstalter: AvD, Frankfurt
  • Südschleife, 7,75 km
  • 32 Runden = 342,150 km
  • Wetter: Regen
  • Zuschauer: 25.565

Zeitplan*

Freitag, 29. Juli 1960
10:00 - 11:00 Uhr Grand-Tourisme-Fahrzeuge | 501-1000 ccm; 1001-1300 ccm | Training  
11:00 - 12:00 Uhr Rennwagen Formel 2 | Training  
12:00 - 13:00 Uhr Grand-Tourisme-Fahrzeuge | 1301-2000 ccm; über 2000 ccm | Training  
13:30 - 15:00 Uhr Rennwagen Formel 2 | Training  
15:00 - 16:00 Uhr Grand-Tourisme-Fahrzeuge | 501-1000 ccm; 1001-1300 ccm | Training  
16:00 - 17:00 Uhr Grand-Tourisme-Fahrzeuge | 1301-2000 ccm; über 2000 ccm | Training  
Samstag, 30. Juli 1960
09:00 - 10:00 Uhr Grand-Tourisme-Fahrzeuge | 1301-2000 ccm; über 2000 ccm | Training  
10:30 - 12:00 Uhr Grand-Tourisme-Fahrzeuge | 501-1000 ccm; 1001-1300 ccm | Training  
12:00 - 13:30 Uhr Rennwagen Formel 2 | Training  
Sonntag, 31. Juli 1960
12:00 - 13:00 Uhr Grand-Tourisme-Fahrzeuge | 501-1000 ccm; 1001-1300 ccm | Rennen | 15 Runden  
13:30 - 15:20 Uhr Großer Preis von Deutschland für Rennwagen Formel 2 | Rennen | 32 Runden  
16:00 - 16:80 Uhr Grand-Tourisme-Fahrzeuge | 1301-2000 ccm; über 2000 ccm | Rennen | 15 Runden  

Das Formel 2 Rennen

Verschiebung des Starts um mehr als eine Stunde durch starken Regen und Überschwemmungen im Abschnitt Müllenbach.

Pole Position #6, Joakim Bonnier,
Dr. Ing. F. Porsche KG,
Porsche 718,
3.08,0 Min.
Gestartet 20
Gewertet 15
Nicht gewertet 5
Sieger #6, Joakim Bonnier,
Dr. Ing. F. Porsche KG,
Porsche 718,
32 Runden, 1:55.12,1 Std. = 129,2 km/h
Schnellste Runde #6, Joakim Bonnier,
Dr. Ing. F. Porsche KG,
Porsche 718,
3.29,9 Min. = 132,9 km/h

Gesamtergebnis Formel 2

  # Team Fahrer Wagen Rnd. Zeit (Std.)
1 6 Dr. Ing. F. Porsche KG Joakim Bonnier Porsche 718 32 1:55.12,1
2 9 Dr. Ing. F. Porsche KG Wolfgang Graf Berghe von Trips Porsche 718 32 1:55.13,4
3 1 Cooper Car Company Jack Brabham Cooper T51 32 1:57:15,1
4 8 Dr. Ing. F. Porsche KG Graham Hill Porsche 718 32 1:57:21,2
5 14 Camoradi Racing Team USA Hans Herrmann Porsche 718 32 1:57:29,2
6 7 Dr. Ing. F. Porsche KG Edgar Barth Porsche 718 32 1:57:32,3
7 11 Team Lotus Innes Ireland Lotus 18 31 +1 Runde
8 21 Mrs Louise Bryden-Brown Dan Gurney Lotus 18 31 +1 Runde
9 2 Cooper Car Company Bruce McLaren Cooper T45 31 +1 Runde
10 25 privat Tony Marsh Cooper T45 30 +2 Runden
11 20 Scuderia Colonia Wolfgang Seidel Cooper T45 30 +2 Runden
12 26 Robert Adda Gérard Laureau Cooper T51 30 +2 Runden
13 24 UDT Laystall Racing Team Henry Taylor Laystall 29 +3 Runden
14 22 Ecurie Maarsbergen Baron Carel Godin de Beaufort Cooper T51 29 +3 Runden
15 28 privat Jo Schlesser Cooper T43 27 +5 Runden
Nicht gewertet
DNF 23 Equipe Nationale Belge Lucien Bianchi Cooper T51 18 Lager
DNF 4 Equipe Nationale Belge Olivier Gendebien Cooper T51 4 Kupplung
DNF 3 Scuderia Centro Sud Maurice Tritignant Cooper T45 4 Ventile
DNF 29 New Zealand Int. GP-Team George Lawton Cooper T45 3 Motor
DQ 27 H & L Motors Jack Lewis Cooper T45 0 Fremdhilfe

Zur Übersicht "Chronologie 1960"


Quellen und Literatur:
Reuß, E.: Grand Prix – 70 Jahre Großer Preis von Deutschland, Motorbuch Verlag, 1997, ISBN 3-613-01836-5
Programmheft der Veranstaltung,
the-fastlane.co.uk (abgerufen 2.12.2018)
pro-steilstrecke.de (abgerufen 2.12.2018)