Hankook ab 2018 alleiniger Reifenausrüster der RCN

Hauptkategorie: RCN & RCN-GLP

Die RCN hat in Zusammenarbeit mit Hankook beschlossen, die Serie ab dem Jahr 2018 auf Einheits-Rennreifen des Typs Hankook Ventus Race laufen zu lassen. Das neue Reifenreglement gilt ab der Saison 2018 zunächst für fünf Jahre. Zur Auswahl steht den Piloten der Trockenreifen Hankook Ventus Race (F200) und dessen Derivat für nasse Streckenverhältnisse, der Ventus Race Rain (Z207). Die beiden Reifentypen sind in allen benötigten Größen jeweils für alle bei der RCN teilnehmenden Fahrzeugtypen verfügbar.

Können wir nur hoffen dass RCN-Teilnehmer günstigere Konditionen beim Reifenkauf erhalten. Die neue Regel erhöht im gewissen Sinn die Chanchengleichheit, voraussgesetzt, dass sich alle Teams und Fahrer Neureifen finanziell leisten können. Weniger solvente Piloten weden nun nicht mehr so einfach auf Gebrauchtreifen aus der VLN o.ä. zurückgreifen können. Ob dies dem Gedanken des Breitensports gerecht wird, muss sich noch zeigen. Die Begeisterung der Community hält sich einer Umfrage auf Facebook nach sehr in Grenzen.


Quelle: Hankook
Foto: BRFOTO-Reiter Dirk