RCN 6. Lauf 2020 "Döttinger Höhe"

Hauptkategorie: RCN & RCN-GLP
  • Döttinger Höhe
  • 6. Lauf – RCN Rundstrecken-Challenge – Nürburgring 2020
  • Ausrichter: Rundstrecken Challenge Nürburgring e.V. im ADAC
  • Nordschleife, 20379 m
  • DMSB Reg.-Nr.: LP-11920/20

Zeitplan*

Freitag, 16. Oktober 2020
15.30-20.00 Uhr Dokumenten-Abnahme | Historisches Fahrerlager
15.30-20.30 Uhr Technische Abnahme | Historisches Fahrerlager
Samstag, 17. Oktober 2020
08.15-11.15 Uhr Dokumenten-Abnahme | Historisches Fahrerlager
08.15-11.30 Uhr Technische Abnahme | Historisches Fahrerlager
11:30 Uhr Start Lauf 1
14:40 Uhr Start Lauf 2
15:30 Uhr Virtueller Aushang Ergebnisse Lauf 1 | www.r-c-n.com
15:30 Uhr Siegerehrung | Historisches Fahrerlager
18:00 Uhr Virtueller Aushang Ergebnisse Lauf 2 | www.r-c-n.com
18:30 Uhr Siegerehrung | Historisches Fahrerlager

Das Rennen

Saisonende nach 6. RCN-Veranstaltung – Meister Dr. Stein Tveten

Vorletzter RCN-Lauf wurde zum Saisonfinale

Die sechste und als vorletzte geplante Veranstaltung der Rundstrecken-Challenge Nürburgring 2020, „Döttinger Höhe“, bot wieder tollen Breitensport auf der Nürburgring-Nordschleife. Knapp 140 Fahrzeuge traten bei der RCN-Leistungsprüfung an, die aufgrund der nach wie vor herrschenden Corona-Pandemie und dem daraus resultierenden strengen Hygiene-Konzept erneut in zwei separaten Läufen ausgetragen wurde.

Bei schwierigen äußeren Bedingungen – die Wolken hingen tief und es war kalt, aber es blieb den gesamten Tag über trocken – gab es spannenden Motorsport in der Eifel. Die Vorfreude auf ein spektakuläres Saisonfinale nur zwei Wochen später war bereits spürbar. Doch dann kamen die schlechten Nachrichten in kurzer zeitlicher Abfolge.

Das zum Saisonabschluss geplante 3h-Rennen „Schwedenkreuz“ musste auf-grund der aktuellen Corona-Schutzvorschriften abgesagt werden. Stattdessen sollte an diesem Termin eine weitere RCN-Leistungsprüfung stattfinden. Doch auch diese Veranstaltung kann nach der Entscheidung von Montag, 26. Oktober, nicht durchgeführt werden. Nachdem die Corona-Inzidenzzahlen im Landkreis Ahrweiler das Pandemie-Level 3 überstiegen hatten, gab es von der Kreisverwaltung Ahrweiler keine Genehmigung. Rennleiter Hans-Werner Hilger: „Die RCN hat sich intensiv bemüht, eine einvernehmliche Lösung zu finden. Leider ohne Erfolg. Ich möchte mich sowohl beim ADAC als auch bei der Nürburgring GmbH für die Unterstützung bedanken, aber dem Veto der Kreisverwaltung mussten wir uns letztendlich beugen.“

So war der sechste RCN-Lauf, ohne das es jemandem bewusst war, das Saisonfinale. In der ersten Leistungsprüfung an diesem Tag war Eric Ullström (Schweden, Porsche Cayman) aus der Klasse VT3 der Schnellste: „In den ersten Runden war es auf der Strecke extrem rutschig, aber danach habe ich schnell meine Rhythmus gefunden. Ein schöner Erfolg.“

Die Sieger der Klasse V4 Kevin Totz und Carsten Meurer (Brakel/Welcherath, BMW 325i) überquerten als Zweite die Ziellinie. „Heute hat alles gepasst. Wir waren schnell unterwegs und hatten keine Probleme.“ Die Brüder Daniel und Tobias Korn (beide Buchholz, Porsche Cayman) siegten in der Klasse V5 und waren diesmal schneller als die Konkurrenz aus der Klasse V6. Dort war Jacek Pydys (Bergisch Gladbach, Porsche Cayman) als Gesamtvierter der Beste: „Es hat wieder viel Spaß gemacht. Es war ein toller Kampf auf der Strecke.“ Die Plätze fünf und sechs gingen wieder an Teams aus der Klasse V5: Andreas Müller (Nistertal, Porsche Cayman) und Fabio Sacchi/Andreas Herwerth (Weinsberg/Bretzfeld, Porsche Cayman).

Den zweiten Lauf dominierte wieder einmal Winfried Assmann (Golssen, Porsche 991 GT3 Cup): „Ich bin zum ersten Mal meinen neuen Cup-Porsche gefahren. Es war ein gelungener Test, der zudem erfolgreich war.“ Auf den zweiten Platz fuh-ren Achim Wawer/Stefan Schmickler (Karlsruhe/Bad Neuenahr, Porsche Cayman): „Ein problemloser Lauf. Wir sind gut durchgekommen, aber der Cup-Porsche war zu schnell.“ Hinter den beiden Fahrzeugen aus der RS7 folgte An-dreas Schmidt (Bonn, BMW M3) aus der Klasse RS6.

Die viertplatzierten Michael Luther/Jan Kortüm (Barsbüttel/Hamburg, BMW M4 GT4) waren zum ersten Mal mit ihrem neuen Auto am Start. „Unser alter BMW M3 war am Ende seiner langen Entwicklungsphase angelangt. Deshalb haben wir uns eine neue Herausforderung gesucht. Der GT4-BMW hat auf Anhieb funktioniert, die Rundenzeiten waren in Ordnung. Aber es gibt noch jede Menge Verbesserungspotenzial für die kommende Saison.“

Helmut Baumann/Horst Baumann (beide Bonn, Porsche Cayman) siegten in der Cup-Klasse Cayman Trophy und belegten Rang fünf. „Ein gutes Ergebnis. Wir sind ohne jegliche Schwierigkeiten durchgekommen und haben dabei noch viel Spaß gehabt.“

Rainer Gelhaus (Bad Driburg, BMW M3) siegte in der Klasse H6: „Das ist meine erste Komplette RCN-Saison. Ich bin in diesem Jahr allein gefahren, weil ich noch keinen passenden Partner gefunden habe. Zum Saisonende lief es immer besser, ich hoffe es geht nächstes Jahr so weiter.“

Darüber hinaus hatte die RCN diesmal einen prominenten Gaststarter. Felix von der Laden, bekannter Youtuber und GT4-Fahrer in der DTM Trophy, fuhr mit dem Schweizer Felix Hirsiger einen KTM X-Bow von Teichmann Racing direkt zum Klassensieg: „Wir wollen die Permit für die Nordschleife machen, damit wir einmal beim 24h-Rennen fahren können. Ich bin vorher nur eine Runde auf der Nordschleife gefahren. Die Grüne Hölle ist eine unvergleichliche Rennstrecke, vor der ich jede Menge Respekt hatte. Es war eine unglaubliche Erfahrung, die aber von Runde zu Runde immer besser wurde.“

Der Kampf um die RCN-Meisterschaft endete in dieser Saison mit einem äußerst geringen Punktevorsprung. Dr. Stein Tveten (Bad Honnef, BMW 325i) hatte nach sechs Leistungsprüfungen lediglich 0,02 Punkte Vorsprung. Der neue RCN-Titelträger musste sich bei der letzten Lauf seinen härtesten Konkurrenten aus der Klasse V4, Titelverteidiger Kevin Totz und Carsten Meurer geschlagen geben, doch reichte Platz zwei für den gebürtigen Norweger, die Tabellenführung hauchdünn zu verteidigen: „Es war wieder sehr eng. Aber diesmal waren die an-deren einfach schneller. Das muss man akzeptieren.“ Platz zwei belegten in der Abschlusstabelle die RCN-Routiniers Ludger Henrich/Jürgen Schulten (Schmitten/Hamminkeln, Opel Astra), die sechs Mal die Klasse H3 gewannen. Henrich: „Das Auto lief wieder perfekt. Wir hatten keinerlei Schwierigkeiten, um den nächsten Klassensieg zu holen. Leider hatten wir ein Auto zu wenig in unserer Klasse.“ Rang drei ging an Totz.

Im RCN Senioren Cup duellierten sich ebenfalls Dr. Tveten und Henrich, auch dieser Titel ging an den Doktor aus Bad Honnef mit dem äußerst knappen Punktevorsprung. In der RCN Ladies Trophy lag Sarah Ganser (Eschweiler, BMW) am Ende eindeutig vorn.

Die Entscheidung in der RCN Junior Trophy fiel knapp zugunsten von Sven Markert (Berlin, BMW 325i) aus, dichtauf folgten Noel Dohr (Essen, Opel Astra GSi) und Jannik Reinhard (Oberhonnefeld, Opel Astra OPC).

In der RCN Rookie Trophy lag nach sechs Veranstaltungen Anton Ruf (Kronberg BMW 325i) aus der Klasse F2 vor Andreas Hansen (Schacht Audorf, BMW 325i) aus der H4 und Maximilian von Görtz (Frechen, Renault Clio) aus der H3.

Willi Hillebrand RCN Serien Manager: „Eine tolle Veranstaltung. Es war ein würdiger Saisonabschluss, ohne dass wir davon Kenntnis hatten. Aber dieses Ende passt in das Geschehen des Jahres 2020, an das wir uns sicherlich noch einige Zeit erinnern werden. Hoffen wir auf eine bessere Saison 2021.“

Gruppen-Ergebnis VLN Produktionswagen, Lauf 1, Plätze 1 bis 10

Gestartet 46
Gewertet 39
Nicht gewertet 7
  # Kls. Team Fahrer Wagen Rdn. Zeitstr. Pkt. Ges. Totalzeit
1. 568 VT3   Ullström Eric, Jaemjoe/Schweden Porsche Cayman S 13 - 0.0 3957.0 2:06:41.0
2. 1 V4   Meurer Carsten, Welcherath
Totz Kevin, Brakel
BMW 325i 13 - 44.0 4001.0 2:05:56.0
3. 29 V5 Pixum CFN Team
Adrenalin Motorsport
Korn Tobias, Buchholz
Korn Daniel, Buchholz
Porsche Cayman 13 - 49.0 4006.0 2:11:38.0
4. 56 V6   Pydys Jacek, Bergisch Gladbach Porsche Cayman S 13 - 63.0 4020.0 2:04:21.0
5. 601 V5 W&S Motorsport GmbH Müller Andreas, Nistertal Porsche Cayman 981 13 - 69.0 4026.0 1:56:27.0
6. 536 V5   Sacchi Fabio, Weinsberg
Herwerth Andreas, Bretzfeld-Bitzfeld
Porsche Cayman 981 13 - 70.0 4027.0 2:10:56.0
7. 21 V6 Pixum CFN Team Adrenalin Motorsport Korn Ulrich, Buchholz Porsche Cayman S 13 - 78.0 4035.0 2:06:17.0
8. 377 V4 Dr. Dr. Stein Tveten motorsport Gmbh Tveten Dr. Dr. Stein, Bad Honnef BMW 325i 13 - 84.0 4041.0 1:58:18.0
9. 544 VT2 GITI TIRE MOTORSPORT
by WS RACING
Wolf Tobias, Hürth
Fuster Sean, Thal
VW Golf VII GTI 13 - 122.0 4079.0 2:04:57.0
10. 394 V4   Roth Jürgen, Idar Oberstein,
Nowak Daniel, Idar-Oberstein
BMW 325i E90 13 - 132.0 4089.0 2:05:09.0

Gruppen-Ergebnis F, Lauf 1, Plätze 1 bis 10

Gestartet 16
Gewertet 14
Nicht gewertet 2
  # Kls. Team Fahrer Wagen Rdn. Zeitstr. Pkt. Ges. Totalzeit
1. 585 F3   Seiwert Heiko, Hofweiler
Orth Patrick, Berweiler
BMW E36 13 - 0.0  4206.0  2:12:45.0 
2. 10 F2   Rech Harry, Hoppstädten-Weiersbach BMW E36 13 - 69.0 4275.0 2:13:14.0
3. 95 F2   Wambach Kevin, Bad Hönningen
Dohr Noel, Essen
Opel Astra GSI 2 13 - 102.0 4308.0 2:21:17.0
4. 3 F2 SCUDERIA AUGUSTUSBURG
BRÜHL e.V. im ADAC
Harhoff Leon, Köln
Kaluza Nico, Wesseling
Opel Astra GSI  13 - 123.0 4329.0 2:27:56.0
5. 558 F3   Euler Alexander, Marburg BMW E46 325i 13 - 161.0 4367.0 2:20:29.0
6. 187 F2   Baresel Michael, Königswinter
Schäfer Hans-Christoph, Bonn Bad Godesberg
Seat Ibiza 13 - 176.0 4382.0 2:17:44.0
7. 291 F2   Diekert Uwe, Marl.0 4412.0
552.0 9:12.0 537.0 8:57.0 11:18.0B
Opel Astra 13 - 206.0   2:27:12.0
8. 26 F2 Dürener Motorsport-Club
e.V. im ADAC
Ganser Sarah, Eschweiler BMW 318iS 13 - 220.0 4426.0 2:12:00.0
9. 24 F2 MSC Odenkirchen 1924
e.V. im ADAC
Müller Tim, Mönchengladbach BMW E36 318 iS 13 - 572.0 4434.0 2:19:51.0
10. 584 F2   Hanitzsch Dietmar, Gütersloh Opel Astra G OPC 13 60 568.0 4570.0 2:26:08.0

Das vollständige Gruppen-Ergebnis des 1. Lauf findet Ihr hier!

Gruppen-Ergebnis H, Lauf 2, Plätze 1 bis 10

Gestartet 33
Gewertet 28
Nicht gewertet 5
  # Kls. Team Fahrer Wagen Rdn. Zeitstr. Pkt. Ges. Totalzeit
1. 97 H6   Gelhaus Rainer, Bad Driburg BMW M3 E46 13 - 0.0 3834.0 2:09:33.0
2. 170 H7   Pröbstl Florian, Hohenpeißenberg BMW M3 E92 13 60 74.0 3908.0 1:54:42.0
3. 144 H4 ADAC Berlin-Brandenburg e.V. Markert Sven, Berlin
Harbeck Lars, Berlin
BMW E36 325 13 - 145.0 3979.0 2:05:58.0
4. 46 H6   Weber Philipp, Adenau
Reinolsmann Ralf, Essen
BMW E46 332ci 13 - 184.0 4018.0 1:55:54.0
5. 28 H4 RSG Schleswig-Holstein Hansen Andreas, Osterrönfeld
Heimbach Jan Hendrik, Moers
BMW E36 325i 13 - 199.0 4033.0 2:04:51.0
6. 30 H3 Taunus Racing Team
e.V. im ADAC
Henrich Ludger, Schmitten
Schulten Jürgen, Hamminkeln
Opel Astra GSI 13 - 221.0 4055.0 2:15:50.0
7. 164 H4   Leithold Marcel, Kamen
Raback Dominik, Bochum
BMW E36 325 13 - 245.0 4079.0 2:11:30.0
8. 298 H3 DSK e.V. "Ja zum Motorsport" von Görtz Maximilian, Frechen Renault Clio III RS Cup 13 - 263.0 4097.0 2:00:21.0
9. 2 H5   Quante Florian, Seeheim
Müglich Janis, Bensheim
BMW E36 M3 13 - 266.0 4100.0 2:08:56.0
10. 85 H4   Zabel Tobias, Mönchengladbach BMW E36 325i 13 - 306.0 4140.0 2:04:46.0

Gruppen-Ergebnis RCN-Spezial, Lauf 2, Plätze 1 bis 10

Gestartet 23
Gewertet 17
Nicht gewertet 6
  # Kls. Team Fahrer Wagen Rdn. Zeitstr. Pkt. Ges. Totalzeit
1. 99 RS7   Assmann Winfried, Golssen Porsche 991 GT3 Cup 13 - 0.0 3659.0 1:53:06.0
2. 220 RS7   Wawer Achim, Karlsruhe
Schmickler Stefan, Bad Neuenahr-Ahrweiler
Porsche Cayman 13 - 33.0 3692.0 1:52:33.0
3. 66 RS6   Schmidt Andreas, Bonn BMW M3 E46 GTR 13 - 95.0 3754.0 2:00:31.0
4. 100 RS8   Luther Michael, Barsbüttel
Kortüm Jan Christopher, Hamburg
BMW M4 GT4 13 - 124.0 3783.0 1:56:13.0
5. 161 RS7   Krell Sebastian, Übach-Palenberg
Krell Raoul, Uster/Schweiz
BMW M3 13 - 225.0 3884.0 2:03:38.0
6. 9 RS8   Linnek Christian, Heiligenhaus BMW M3 E90 13 - 263.0 3922.0 1:59:21.0
7. 69 RS2 MSC Sinzig e.V. im ADAC Weißenfels Rolf, Peterslahr Peugeot 308 Racing Cup 13 - 302.0 3961.0 2:07:27.0
8. 587 RS3 Teichmann Racing GmbH von der Laden Felix, Köln
Hirsiger Felix, Erlenbach/Schweiz
KTM X-BOW GT4 13 - 320.0 3979.0 2:03:04.0
9. 90 RS3 GITI TIRE MOTORSPORT
by WS RACING
Schmidt Ulrich, Kamen
Steinberg Nils, Siegen
VW Golf 6 GTI 13 - 384.0 4043.0 2:03:55.0
10. 371 RS3 MSC Sinzig e.V. im ADAC Lohn Dr. Stefan, Düsseldorf
Rabenschlag Kai, Korschenbroich
VW Golf 7 - SR Cup 13 - 464.0 4123.0 2:11:03.0

Gruppen-Ergebnis Cup-Klassen, Lauf 2, Plätze 1 bis 10

Gestartet 14
Gewertet 10
Nicht gewertet 4
  # Kls. Team Fahrer Wagen Rdn. Zeitstr. Pkt. Ges. Totalzeit
1. 5 Cup3   Baumann Helmut, Bonn
Baumann Horst, Bonn
Porsche Cayman GT 13 - 0.0 3808.0 1:57:11.0
2. 580 Cup3   Faber-Castell Charles, München
Menzel Nico, Kelberg
Porsche Cayman GT 13 - 50.0 3858.0 2:08:49.0
3. 6 Cup2 Schnitzelalm Racing Mallwitz Uwe, Kornwestheim
Kieslich Timo, Memmingen
BMW M240i 13 - 145.0 3953.0 2:05:43.0
4. 552 Cup2 Pixum CFN Team
Adrenalin Motorsport
Ryzhak Dmytro, Düsseldorf
Lüthi Michael, Ebnat-Kappel
BMW M240i Racing Cup 13 - 176.0 3984.0 2:23:06.0
5. 505 Cup1   Schulz Joachim, Köln
Zerfeld Benjamin, Duisburg
Opel Astra J OPC 13 - 273.0 4081.0 2:05:57.0
6. 210 Cup1   Hundeborn Raphael, Villmar
Strycek Volker, Dehrn
Opel Astra OPC Cup 13 - 290.0 4098.0 2:09:35.0
7. 196 Cup1   Müller Ulrich, Rheinbach Opel Astra OPC Cup 13 - 297.0 4105.0 1:59:28.0
8. 597 Cup2 Schnitzelalm Racing Kohnert Fabian, Neulussheim
Marchewicz Marcel, Schwetzingen
BMW M240i 13 - 378.0 4186.0 2:10:15.0
9. 296 Cup2 Pixum CFN Team
Adrenalin Motorsport
Libonati Mario, Frankfurt
Sandberg Oskar, Adenau
BMW M240i Racing Cup 13 - 382.0 4190.0 2:25:54.0
10. 527 Cup3 KKraemer Racing Hirschauer Danny, Niederkassel
Schnautz Holger, Herborn
Porsche Cayman GT4 13 300 1009.0 4817.0 2:00:14.0

Das vollständige Gruppen-Ergebnis des 2. Lauf findet Ihr hier!

Klassensieger

Kls.
Gest./Gew. # Team Fahrer Wagen Rdn. Zeitstr. Ges. Totalzeit
V 2 4/3 239   Feinen Achim, Müllenbach BMW 318iS E36 13   4402.0 2:16:21.0
V 3 1/1 49 H&R Spezialfedern Reinhard Jannik, Oberhonnefeld
Bruning Holger, Odenthal
Opel Astra G OPC 13   4366.0 2:13:26.0
V 4 20/17 1   Meurer Carsten, Welcherath
Totz Kevin, Brakel
BMW 325i 13   4001.0 2:05:56.0
V 5 7/6 29 Pixum CFN Team
Adrenalin Motorsport
Korn Tobias, Buchholz
Korn Daniel, Buchholz
Porsche Cayman 13   4006.0 2:11:38.0
V 6 4/4 56   Pydys Jacek, Bergisch Gladbach Porsche Cayman S 13   4020.0 2:04:21.0
VT 1 1/1 540   Buttler René, Kelberg
Wagner Stefan, Garching
Ford Fiesta ST 13   4651.0 2:30:00.0
VT 2 8/6 544 GITI TIRE MOTORSPORT
by WS RACING
Wolf Tobias, Hürth
Fuster Sean, Thal
VW Golf VII GTI 13   4079.0 2:04:57.0
VT 3 1/1 568   Ullström Eric, Jaemjoe/Schweden Porsche Cayman S 13   3957.0 2:06:41.0
F 1 1/1 211 SCUDERIA AUGUSTUSBURG
BRÜHL e.V. im ADAC
Klein Rolf, Erftstadt
Manthey Heinrich, Künzelsau
Dacia Logan 13   5632.0 2:28:00.0
F 2 9/9 0   Rech Harry, Hoppstädten-Weiersbach BMW E36 318 iS 13   4275.0 2:13:14.0
F 3 4/3 585   Seiwert Heiko, Hofweiler
Orth Patrick, Berweiler
BMW E36 13   4206.0 2:12:45.0
F 4 2/1 105   Wiegelmann Gerhard, Stuttgart BMW 330i E92 13   4982.0 2:27:56.0
H 1 2/2 372 MSC Sinzig e.V. im ADAC Ewenz Achim, Neustadt
Wied Rung Laurent, Ingolstadt
VW Lupo 13   4938.0 2:29:08.0
H 2 2/2 186   Ehara Shiko, Köln Toyota AE86 13   4390.0 2:23:58.0
H 3 16/11 30 Taunus Racing
Team e.V. im ADAC
Henrich Ludger, Schmitten
Schulten Jürgen, Hamminkeln
Opel Astra GSI 13   4055.0 2:15:50.0
H 4 8/8 144 ADAC Berlin-
Brandenburg e.V.
Markert Sven, Berlin
Harbeck Lars, Berlin
BMW E36 325 13   3979.0 2:05:58.0
H 5 1/1 2   Quante Florian, Seeheim
Müglich Janis, Bensheim
BMW E36 M3 13   4100.0 2:08:56.0
H 6 2/2 97   Gelhaus Rainer, Bad Driburg BMW M3 E46 13   3834.0 2:09:33.0
H 7 2/2 170   Pröbstl Florian, Hohenpeißenberg BMW M3 E92 13 + 60 Pkt. 3908.0 1:54:42.0
RS 2 2/2 114   Bauer Anton, Starnberg
Bauer Anton, Starnberg
Suzuki Swift Sport 13   4486.0 2:19:23.0
RS 2 A 1/1 69 MSC Sinzig e.V. im ADAC Weißenfels Rolf, Peterslahr Peugeot 308 Racing Cup 13   3961.0 2:07:27.0
RS 2 DA 1/1 120   Klein Jürgen, Langenfeld
Strycek Robin, Dehrn
Opel Astra Kombi 13   4554.0 2:18:57.0
RS 3 1/1 594   Leppert Ronny, München
Leppert Harald, Lauf
Renault Clio Cup 13   4458.0 2:25:59.0
RS 3 A 9/5 587 Teichmann Racing GmbH von der Laden Felix, Köln
Hirsiger Felix, Erlenbach/Schweiz
KTM X-BOW GT4 13   3979.0 2:03:04.0
RS 5 1/1 89   Zanetti Andre, Grefrath
Zanetti Jürgen, Kempen
BMW 3er 13   4536.0 2:23:59.0
RS 6 2/1 66   Schmidt Andreas, Bonn BMW M3 E46 GTR 13   3754.0 2:00:31.0
RS 7 4/3 99   Assmann Winfried, Golssen Porsche 991 GT3 Cup 13   3659.0 1:53:06.0
RS 8 1/1 9   Linnek Christian, Heiligenhaus BMW M3 E90 13   3922.0 1:59:21.0
RS 8 A 1/1 100   Luther Michael, Barsbüttel
Kortüm Jan Christopher, Hamburg
BMW M4 GT4 13   3783.0 1:56:13.0
Cup 1 3/3 505   Schulz Joachim, Köln
Zerfeld Benjamin, Duisburg
Opel Astra J OPC 13   4081.0 2:05:57.0
Cup 2 7/4 6 Schnitzelalm Racing Mallwitz Uwe, Kornwestheim
Kieslich Timo, Memmingen
BMW M240i 13   3953.0 2:05:43.0
Cup 3 4/3 5   Baumann Helmut, Bonn
Baumann Horst, Bonn
Porsche Cayman GT4 CS 13   3808.0 1:57:11.0

Das vollständige Klassenergebnis 1. Lauf findet Ihr hier und die vom 2. Lauf hier!

Zur Übersicht "Chronologie 2020"
Zur Übersicht "RCN"


Quellen: RCN e.V.
* vorläufiger Zeitplan, Zeiten können abweichen
Alle Angaben ohne Gewähr.