Drucken

RCN 5. Lauf 2018 "Preis der Erftquelle"

Hauptkategorie: RCN & RCN-GLP

Zeitplan*

Freitag, 03.08.2018
17.00-20.00 Uhr Dokumenten-Abnahme | Historisches Fahrerlager Büro Kesselchen
17.00-20.30 Uhr Technische Abnahme | Historisches Fahrerlager Box 20
Samstag, 04.08.2018
08.15-11.15 Uhr Dokumenten-Abnahme | Historisches Fahrerlager Büro Kesselchen
08.15-11.30 Uhr Technische Abnahme | Historisches Fahrerlager Box 20
11.00 Uhr Fahrerbesprechung Neulinge | Historisches Fahrerlager Box 51
11.40 Uhr Fahrerbesprechung | Historisches Fahrerlager Box 20
12.30 Uhr Start | vor Tribüne T13
17.00 Uhr Aushang der Ergebnisse | "Grüne Hölle", Bitburger Gasthaus
17.30 Uhr Siegerehrung | "Grüne Hölle", Bitburger Gasthaus

Das Rennen

Bei der fünften Veranstaltung der Rundstrecken-Challenge Nürburgring gab es ein neues Siegerteam. Nachdem der in Führung liegende Winfried Assmann (Golssen, Porsche 991 GT3 Cup) nach einem Reifenschaden ausgeschieden war, holten sich Lukas Moesgen/Tim Breidenbach (Weeze/Solingen, Porsche 991 GT3 Cup) ihren ersten Gesamtsieg. Obwohl das Team wie viele andere Spitzenmannschaften aus der ersten Startgruppe viele Strafpunkte in der ersten Bestätigungsrunde gesammelt hatte, da auf der Döttinger Höhe eine Code-60-Zone eingerichtet war, reichte es zum Sieg. Breidenbach: „Damit hätten wir nicht mehr gerechnet. Aber in der zweiten Hälfte lief es sehr gut. Wir freuen uns über den Erfolg.“ 160 Teilnehmer waren bei heißem Sommerwetter zum „Preis der Erftquelle“ gestartet.

Auf Platz zwei fuhren Stefanie Keilwerth/Daniel Schwerfeld (Porsche Cayman GT4 CS). Schwerfeld, der Stefanie Keilwerth in dieser Saison coacht: „Stefanie ist heute die komplette Distanz gefahren. Sie wird immer besser und sicherer.“ Auf Rang drei kam ein Überraschungsteam aus der Klasse RS3. Daniel Ostermann/Adrian Brusius (Schweich-Issel/Kirschweiler, Toyota GT86) aus der zweiten Startgruppe profitierten von den Problemen der ersten Startgruppe. „Wir wollen in diesem Jahr den Junior-Titel und möglichst viele Klassensiegeholen. Aber Platz drei im Gesamtklassement mit unserem kleinen Auto ist der Wahnsinn.“

In der RCN-Tabelle gab es einen Führungswechsel. Ludger Henrich/Jürgen Schulten (Schmitten, Hamminkeln, Opel Astra) schieden in aussichtsreicher Position kurz vor Schluss aus. Matthias Unger (Heusenstamm, BMW 325i) gewann mit seinem Partner Christopher Rink (Frankfurt) zum dritten Mal die stark besetzte Klasse V4 und übernahm dadurch die Führung. Auf Rang zwei liegt Ralf Kraus, der zusammen mit Volker Strycek fünf Mal die Klasse RS 3A gewann. Platz drei besetzen derzeit Stephan Reuter/Herbert Neumann (Erftstadt/Euskirchen, BMW 325i) aus der Klasse H

Gestartet 149
Gewertet 103
Nicht gewertet 46

Gesamtergebnis Plätze 1 bis 10

  # Kls. Team Fahrer Wagen Rdn. Zeitstrafe Pkt. Ges. Totalzeit
1 527 RS 7 - Lukas Moesgen,
Tim Breidenbach
Porsche 991 GT3 Cup 15 - 0.0 4661.0 2:17:30.0
2 353 RS 7 Team Mathol
Racing e.V.
Stefanie Keilwerth,
Daniel Schwerfeld
Porsche Cayman GT4 15 - 29.0 4690.0 2:32:55.0
3 44 RS 3 MSC-Nahetal
Bad Kreuznach
e.V. im ADAC
Daniel Ostermann,
Adrian Brusius
Toyota GT86  15 - 44.0 4705.0 2:33:52.0
4 205 RS 3 - Markus Funke,
Frank Westerhoff
Renault Clio RS III Cup 15 - 52.0 4713.0 2:35:41.0
5 300 V 4 PIXUM Team
Adrenalin Motorsport
Matthias Unger,
Christopher Rink
BMW 325i E90 15 - 62.0 4723.0 2:48:23.0
6 12 RS 3 Team Mathol
Racing e.V.
Alex Fielenbach Toyota GT86  15 - 77.0 4738.0 2:48:47.0
7 376 V 4 aesthetic racing
GmbH
Björn Koczian BMW 325i E90 15 - 91.0 4752.0 2:49:57.0
8 100 RS 6 - Michael Luther BMW M3 GTR 15 - 92.0 4753.0 2:20:27.0
9 371 V 6 - Carsten Meurer Porsche 911 15 - 115.0 4776.0 2:35:18.0
10 70 RS 3 Scuderia Colonia e.V.
im ADAC
Stephan Ernst,
Timo Beuth
Renault Clio III RS 15 - 130.0 4791.0 2:41:56.0

Das vollständige Gesamtergebnis findet Ihr hier!

Klassensieger

Kls.
Gest./Gew. # Team Fahrer Wagen Rdn. Zeitstrafe Pkt. Ges. Totalzeit
V2 3/1 580 - Mauro Simoncini,
Franco Barin
BMW 318ti 15 +240 Pkt. 0.0 6203.0 2:57:30.0
V 3 2/1 582 H&R Spezialfedern Holger Bruning,
Rainer Bastuck
Opel Astra G OPC 15 - 0.0 5324.0 2:40:11.0
V 4 22/16 300 PIXUM Team
Adrenalin Motorsport
MatthiasUnger,
Christopher Rink
BMW 325i E90 15 - 0.0 4723.0 2:48:23.0
V 5 6/4 36 - Jerome Larbi,
Stephan Köpple
BMW Z4 3,0 Si 15 - 0.0 5283.0 2:18:26.0
V 6 6/5 371 - Carsten Meurer Porsche 911
Carrera
15 - 0.0 4776.0 2:35:18.0
VT 1 1/1 520 - Sabrina Gros,
Andreas Tasche
BMW MINI
Cooper
15 - 0.0 7353.0 2:52:31.0
VT 2 2/1 109 rent2drive-
FAMILIA-racing
Richard Gresek,
Julian Koch
Renault Megane 15 - 0.0 4938.0 2:41:55.0
F 2 8/7 80 - Oliver Füllgrabe VW Golf II GTI 15 - 0.0 4979.0 2:46:38.0
F 3 2/2 505 - Yannik Lachmayer,
Michael Lachmayer
BMW E30 325i 15 - 0.0 5519.0 2:57:28.0
F 4 2/0 - - - - - - - - -
H 1 4/2 128 - Christian Pütz,
Axel Schmidt-Ewig
VW Polo 86C 15 - 0.0 5559.0 2:54:56.0
H 2 1/1 186 - Shiko Ehara Toyota AE86 15 - 0.0 5148.0 2:54:38.0
H 3 9/2 144 - Peter Schwartz,
Werner Mohr
Honda Civic 15 - 0.0 4947.0 2:44:34.0
H 4 10/5 34 - Stephan Reuter,
Herbert Neumann
BMW E36 325i 15 - 0.0 5097.0 2:47:08.0
H 5 13/10 127 - Axel Schwelgien,
Andreas Schwelgien
BMW E34 15 - 0.0 4796.0 2:27:36.0
H 6 3/2 88 MSC Konz e.V.
im ADAC
Eric Petrich BMW M3 E92 15 - 0.0 4846.0 2:29:08.0
RS 2 2/0 - - - - - - - - -
RS 2 A 4/1 576 - Jürgen Bretschneider,
Steffen Fürsch
MINI Cooper 15 +240 Pkt. 0.0 18853.0 2:37:20.0
RS 3 11/9 44 MSC-Nahetal
Bad Kreuznach
e.V. im ADAC
Daniel Ostermann,
Adrian Brusius
Toyota GT86 15 - 0.0 4705.0 2:33:52.0
RS 3 A 7/5 48 H&R Spezialfedern Ralf Kraus,
Volker Strycek
Opel Astra TCR 15 - 0.0 4873.0 2:16:24.0
RS 3 DA 1/1 78 - Simon Kahrs Mercedes-Benz
C-Klasse
15 - 0.0 4826.0 2:27:38.0
RS 4 4/4 200 MSC Wahlscheid
e.V im ADAC
Marco Mölm,
Jochen Theis
Honda S 2000 15 - 0.0 4936.0 2:49:27.0
RS 4 A 1/1 203 Teichmann Racing Stephan Brodmerkel,
Stefan Endres
Audi RS 3 15 - 0.0 5908.0 2:47:11.0
RS 5 1/1 171 - Raoul Krell,
Mathis Tittert
BMW E92 15 - 0.0 5106.0 2:32:58.0
RS 6 2/2 100 - Michael Luther,
Markus Schmickler
BMW M3 GTR 15 - 0.0 4753.0 2:20:27.0
RS 7 8/6 527 - Lukas Moesgen,
Tim Breidenbach
Porsche 991 GT3 Cup 15 - 0.0 4661.0 2:17:30.0
RS 8 1/1 24 AMR Performance
Centre
Erik Manning,
Kris Heidorn
Aston Martin
Vantage
15 - 0.0 5666.0 2:29:24.0
RS 8 A 1/1 584 - Guido Heinrich BMW M4 GT4 15 - 0.0 4969.0 2:23:48.0
Cup 1 2/2 270 - Tim Häcker,
Jochen Schwerdtfeger
Opel Astra Cup 15 - 0.0 5202.0 2:42:01.0
Cup 2 10/8 303 PIXUM Team
Adrenalin
Motorsport
"Christian Müller" BMW M235i Racing 15 - 0.0 4818.0 2:34:30.0

Das vollständige Klassenergebnis findet Ihr hier!

Zur Übersicht "Chronologie 2018"
Zur Übersicht "RCN"


Quellen: 24h-Rennen Nürburgring, RCN e.V.
Foto: FDNS/Christoph de Haar
* vorläufiger Zeitplan, Zeiten können abweichen