RCN 1. Lauf 2018 "Preis der Schlossstadt Brühl"

Hauptkategorie: RCN-Berichte
  • Preis der Schlossstadt Brühl
  • 1. Lauf – RCN Rundstrecken-Challenge – Nürburgring 2018
  • Veranstalter: Scuderia Augustusburg Brühl im BTV e.V.
  • Nordschleife und GP-Strecke (25,378 km)
  • DMSB Reg.-Nr.:85/2018

Zeitplan*

Freitag, 13. April 2018
17.00-20.00 Uhr Dokumenten-Abnahme | Historisches FL, Büro Kesselchen
17.00-20.30 Uhr Technische Abnahme | Historisches FL, Box 20
Samstag, 14. April 2018
09.00-12.30 Uhr Dokumenten-Abnahme | Historisches FL, Büro Kesselchen
09.00-13.00 Uhr Technische Abnahme | Historisches FL, Box 20-23
08.45 Uhr Fahrerbesprechung | Presse-Zentrum
12.00 Uhr Fahrerbesprechung | Historisches FL, Box 51
13.15 Uhr Fahrerbesprechung | Pressezentrum
14.30 Uhr Start auf der Zielgeraden GP-Kurs
19.00 Uhr Aushang der Ergebnisse | „Grüne Hölle“, Bitburger Gasthaus
19.30 Uhr Siegerehrung | „Grüne Hölle“, Bitburger Gasthaus

Galerie GP-Strecke

Das Rennen

RCN - Erster Gesamtsieg für Winfried Assmann

  • Prall gefülltes Teilnehmerfeld mit 169 Startern beim Saisonauftakt
  • Dr. Dr. Tveten / Schut erste Tabellenführer der RCN

Wie auch beim 24h-Rennen eröffnet die Rundstrecken-Challenge Nürburgring (RCN) traditionell das Vollgas-Wochenende am Nürburgring. Mit 169 Teilnehmern zum Saisonauftakt verzeichneten die Organisatoren erneut ein volles Teilnehmerfeld. Bereits am Morgen ging die GLP (Gleichmäßigkeitsprüfung) über die Bühne, die von 162 Startern in Angriff genommen wurde.

Winfried Assmann (Golssen) gewann mit seinem Porsche 991 GT3 Cup zum ersten Mal einen Lauf in der RCN. Nach fast elf Monaten Pause gelang ihm sein erster Erfolg in der RCN. „Gerade die Umstellung auf die neuen Reifen machte den Saisonauftakt sehr schwer“, so Assmann. „Aufgrund des Wetters in den vergangenen Wochen hatten wir leider keine Möglichkeit zum Testen. Dass ich jetzt trotzdem meinen ersten Gesamtsieg hier feiern darf, lässt alle Umstände vergessen!“

Platz zwei ging an die Opel-TCR-Piloten Kraus/Strycek. Auf Platz drei fuhr das Duo Rolf Buchstaller/Stefan Schmickler (Nörvenich/Bad Neuenahr, BMW Z4 GT), die in der Klasse RS6 vorne lagen. Volker Wawer (Karlsruhe, Porsche Cayman GT4) verpasste nur um gut 20 Sekunden den Sprung aufs Podium.

Michael Luther (BMW M3) knüpfte direkt an die guten Leistungen der vergangenen Saison an und platzierte sich auf einem guten fünften Rang. Platz sechs ging an Stefanie Keilwerth/Daniel Schwerfeld (Porsche Cayman GT4 CS). Schwerfeld: „Ich coache während der kompletten Saison Stefanie Keilwerth. Aber bereits bei der ersten Veranstaltung hat sie sehr ansprechende Rundenzeiten hingelegt. Es hat Spaß gemacht. Sie ist auf dem richtigen Weg.“

„Christian Müller" (Hannover, BMW M235i Racing Cup) gewann die Klasse der Cup-BMW und lag am Ende auf Rang sieben. Knapp dahinter folgten Raphael Hundeborn/Marc Legel (Villmar/Dehrn, Opel Astra TCR), die ein problemloses Rennen absolvierten.

Rolf Droste (Schalksmühle, Opel Astra TCR) überquerte die Ziellinie auf Position neun in der Gesamtwertung. Den letzten Platz in den Top 10 schafften Vater und Sohn Strycek mit dem Sieg in der Opel-Cup-Klasse. Für Volker Stycek war es der zweite Klassensieg an die Tag. Robin Strycek gelang der Erfolg nach einer längeren Pause.

Mit einem Erfolg in der vollbesetzten Klasse V4 können sich Dr. Dr. Tveten (Bad Honnef) und Kyle Schut (Schweiz) mit ihrem BMW 325i an die Tabellenspitze setzen. Erst in der letzten Runde konnte man sich an die Spitze der Klasse setzen und somit den Erfolg erringen. Aufgrund der ausgeklügelten Punktevergabe, wo man bei mehr Konkurrenz auch mehr Punkte erhält, war der Erfolg in der Klasse mit 22 Teilnehmern gleichbedeutend mit der Tabellenführung.

Alle Bilder vom ersten Lauf der RCN "Preis der Schlossstadt Brühl" findet Ihr hier!

Gestartet 157
Gewertet 116
Nicht gewertet 41

Galerie Hocheichen

Galerie Hatzenbach

Gesamtergebnis Plätze 1 bis 10

  # Kls. Team Fahrer Wagen Rdn. Zeitstrafe Pt. Ges. Totalzeit
1 99 RS 7 - Winfried Assmann Porsche 991 GT3 13 - 4022.5 2:16:53.9
2 48 RS 3 A H&R Spezialfedern Ralf Kraus
Volker Strycek
Opel Astra TCR 13 - 4084.3 2:28:55.2
3 220 RS 6 - Rolf Buchstaller
Stefan Schmickler
BMW Z4 13 - 4088.4 2:19:49.8
4 4 RS 7 PROOM Racing Volker Wawer Porsche Cayman 13 - 4109.1 2:15:43.2
5 100 RS 6 - Michael Luther BMW M3 GTR 13 - 4128.9 2:22:58.0
6 353 RS 7 Team Mathol
Racing e.V.
Stefanie Keilwerth
Daniel Schwerfeld
Porsche Cayman 13 - 4171.2 2:34:00.5
7 303 Cup 2 PIXUM Team
Adrenalin
Motorsport
„Christian Müller“ BMW M235i
Racing
13 - 4207.1 2:24:31.8
8 210 RS 3 A - Raphael Hundeborn
Marc Legel
Opel Astra TCR 13 - 4231.2 2:27:02.7
9 50 RS 3 A RG Oberberg e.V.
im ADAC
Rolf Droste Opel Astra TCR 13 - 4237.4 2:25:10.3
10 27 Cup 1 - Robin Strycek
Volker Strycek
Opel Astra J OPC 13 - 4268.8 2:28:30.7

Das vollständige Gesamtergebnis findet Ihr hier!

Klassensieger

Kls.
Gest./Gew. # Team Fahrer Wagen Rdn. Zeitstrafe Pt. Ges. Totalzeit
V2 3/1 152 BONK-
Motorsport
Dohr Noel,
Schmenk Felix
BMW
318iS
13 0,0 6196.8 2:44:28.8
V 3 6/6 12 Team Mathol
Racing e.V.
Alex Fielenbach Toyota
GT86
13 0.0 4420.3 2:39:19.1
V 4 22/15 377 aesthetic racing
GmbH
Kyle Schut,
Dr. Dr. Stein Tveten
BMW
325i E90
13 0.0 4569.0 2:49:53.4
V 5 10/7 304 PIXUM Team
Adrenalin
Motorsport
Björn Koczian,
Klaus-Dieter Frommer
BMW
E36 M3
13 0.0 4333.7 2:44:23.7
V 6 4/3 214 - Sergey Ponkin Porsche 991
Carrera
13 0.0 4276.8 2:26:27.4
VT 1 1/1 520 - Sabrina Gros,
Stephan Kurtenbach
MINI Cooper 13 0.0 5006.4 2:54:59.1
VT 2 2/2 68 - Klemens Essmann,
Sebastian Bohrer
Renault
Megane RS
13 0.0 4512.9 2:31:29.5
F 2 10/8 30 - Harry Rech BMW 318iS
E36 Coupe
13 0.0 4715.4 2:39:44.3
F 3 1/1 75 - Cornelius Nimmesgern,
Andreas Nimmesgern
MINI Cooper 13 0.0 5638.4 2:59:12.6
F 4 1/1 179 - Klaus Faßbender BMW M2 13 0.0 4712.2 2:47:33.3
F 5 3/3 126 - Christoph Wagner BMW
M3 E46
13 0.0 4358.3 2:35:56.7
H 1 4/3 372 MSC Sinzig e.V.
im ADAC
Guido Grandi,
Tommy Fortchantre
VW Polo
1.4 16V
13 0.0 5340.8 2:55:16.7
H 2 2/1 186 - Shiko Ehara Toyota
AE86
13 0.0 5308.7 3:01:17.2
H 3 12/11 1 Taunus-Racing-
Team e.V.
im ADAC
Ludger Henrich,
Jürgen Schulten
Opel
Astra GSI
13 0.0 4347.8 2:33:20.6
H 4 6/3 34 - Stephan Reuter,
Herbert Neumann
BMW
E36 325i
13 0.0 4476.9 2:34:58.7
H 5 9/6 199 - Marco Petry,
Bernd Küpper
BMW
M3 E46
13 0.0 4315.0 2:27:06.3
H 6 3/3 170 - Florian Pröbstl BMW
M3 E92
13 0.0 4349.6 2:33:40.2
RS 1 DA 2/1 249 - Jonas Spölgen,
Angela Rauer
BMW
120d
13 0.0 5630.3 2:46:45.2
RS 2 4/2 81 - Benni Baller,
Boris Coppola
VW Polo GTI 13 0.0 5062.3 2:49:13.2
RS 2 A 5/3 69 MSC Sinzig e.V.
im ADAC
Rolf Weißenfels Renault
Clio Cup
13 0.0 4412.9 2:35:07.0
RS 3 7/6 137 - Martin Strittmatter Renault
Clio 3 RS
13 0.0 4534.3 2:30:13.9
RS 3 A 13/8 48 H&R Spezialfedern Ralf Kraus,
Volker Strycek
Opel Astra
TCR
13 0.0 4084.3 2:28:55.2
RS 3 DA 1/1 78 - Simon Kahrs Mercedes-
Benz C-Klasse
13 0.0 4402.9 2:28:40.7
RS 5 1/1 33 Dürener
Motorsport-Club
e.V. im ADAC
Carmen Groß,
Christian Titze
BMW
E46 325i
13 0.0 4923.9 2:46:17.0
RS 6 2/2 220 - Rolf Buchstaller,
Stefan Schmickler
BMW Z4 13 0.0 4088.4 2:19:49.8
RS 7 9/7 99 - Winfried Assmann Porsche
991 GT3
13 0.0 4022.5 2:16:53.9
RS 8 2/2 515 AMR Performance
Centre
Marco Müller,
Jules Szyrnkowiak
Aston Martin
Vantage
13 0.0 4448.5 2:36:52.4
Cup 1 2/2 27 - Robin Strycek,
Volker Strycek
Opel Astra
J OPC
13 0.0 4268.8 2:28:30.7
Cup 2 6/6 303 PIXUM Team
Adrenalin
Motorsport
„Christian Müller“ BMW M235i
Racing
13 0.0 4207.1 2:24:31.8

Das vollständige Gesamtergebnis findet Ihr hier!

Zur Übersicht "Chronologie 2018"
Zur Übersicht "RCN"


* Stand 11.04.2018, Zeiten können abweichen,
Quelle: RCN, 24h-Rennen Nürburgring
Fotos: FDNS/Chirstoph de Haar