Drucken

VLN 8. Lauf 2019 "51. ADAC Barbarossapreis"

Hauptkategorie: VLN-Berichte
  • 51. ADAC Barbarossapreis
  • 8. Lauf VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring 2019
  • Veranstalter: MSC Sinzig e.V. im ADAC
  • Nordschleife und GP-Strecke (Kurzanbindung)
  • DMSB Reg.-Nr. 189/2019

Zeitplan*

Samstag, 12. Oktober 2019
08:30-10:00 Uhr Zeittraining
10:30-11:00 Uhr Pitwalk
11:00 Uhr Startaufstellung
11:40 Uhr Start Einführungsrunde
12:00 Uhr Start Rennen
16:00 Uhr Zieleinlauf
16:15 Uhr Siegerehrung (Podium)
18:00 Uhr Ehrung der Klassensieger (Media Centre)

Ergebnis Zeittraining Plätze 1 bis 10

Pl. Nr. Kl. Team Fahrer, Ort Fahrzeug Rd. Zeit Rückst. Diff. km/h
1 34 SP9 Pro Walkenhorst Motorsport Krognes Christian, NOR
Pittard David, GB
Fannin Jody, GB
BMW M6 GT3 3 8:15.997     176.793
2 48 SP9 Pro Mercedes-AMG
Team Mann Filter
Buhk Maximilian, Schwarzenbeck
Marciello Raffaele, CH
Mercedes-
AMG GT3
5 8:16.744 0:00.747 0:00.747 176.527
3 2 SP9 Pro GetSpeed Performance Ellis Philip, CH
Götz Maximilian, Uffenheim
Mercedes-
AMG GT3
5 8:19.050 0:03.053 0:02.306 175.711
4 6 SP9 Pro BLACK FALCON
Team AutoArena Motorsport
Assenheimer Patrick, Heilbronn
Metzger Manuel, CH
Mercedes-
AMG GT3
8 8:22.491 0:06.494 0:03.441 174.508
5 3 SP9 Pro Falken Motorsports Dumbreck Peter, GB
Imperatori Alexandre, VR China
Van Der Linde Sheldon, Kempten
BMW M6 GT3 5 8:22.572 0:06.575 0:00.081 174.480
6 7 SP9 Pro Konrad Motorsport GmbH Jefferies Axcil, Verl
Di Martino Michele, Eitorf
Perera Franck, F
Bortolotti Mirko, AT
Lamborghini
Huracan
5 8:24.388 0:08.391 0:01.816 173.852
7 35 SP9 Pro-Am Walkenhorst Motorsport Adams Rudi, Nohn
Schmidt-Staade Jörn, Düsseldorf
Tresson Jordan, F
BMW M6 GT3 4 8:24.765 0:08.768 0:00.377 173.722
8 42 SP9 Pro BMW Team Schnitzer Farfus Augusto, MC BMW M6 GT3 6 8:25.871 0:09.874 0:01.106 173.342
9 4 SP9 Pro Falken Motorsports Bachler Klaus, AT
Ragginger Martin, AT
Porsche 911
GT3 R
3 8:26.919 0:10.922 0:01.048 172.984
10 54 SPX Mercedes-AMG
Team BLACK FALCON
Buurman Yelmer, NL
Stolz Luca, Brachbach
Mercedes-
AMG GT3
6 8:31.014 0:15.017 0:04.095 171.598

Das vollständige Ergebnis des Zeittrainings findet Ihr hier!

Das Rennen

Buhk und Marciello feiern ersten VLN-Sieg

Strahlender Sonnenschein, strahlende Sieger – Maximilian Buhk und Raffaele Marciello feierten beim achten Lauf der Saison 2019 den ersten VLN-Sieg für das Mercedes-AMG Team Mann Filter. In souveräner Manier setzte sich das Duo beim 51. ADAC Barbarossapreis über die Distanz von vier Stunden durch. Auf Platz zwei überquerte der BMW M6 GT3 von Walkenhorst Motorsport mit den Fahrern Christian Krognes, David Pittard und Jody Fannin die Ziellinie. Das Fahrzeug wurde im Anschluss an das Rennen aufgrund einer Nichtübereinstimmung mit dem Homologations-Datenblatt disqualifiziert. Platz zwei erben so Philip Ellis und Maximilian Götz im Mercedes-AMG GT3 von GetSpeed Performance. Dritte wurden Patrick Assenheimer und Manuel Metzger im Mercedes-AMG GT3 des Black Falcon Team AutoArena Motorsport.

Raffaele Marciello, Maximilian Buhk (Mercedes-AMG GT3)

„Ich freue mich riesig über meinen ersten VLN-Sieg. Und das HTP-Team hat sich den Erfolg auch redlich verdient, nachdem wir auf der Nordschleife in diesem Jahr sehr viel Pech hatten“, sagte Buhk. „Im Rennen hat Raffaele es mir sehr einfach gemacht. Er ist zu Beginn zwei fantastische Stints gefahren, so dass ich den Sieg nur nach Hause fahren musste. Jetzt freue ich mich auf mein erstes Rennen im neuen Mercedes-AMG GT3 in zwei Wochen.“ Die Vorfreude ist berechtigt, schließlich erlebten Yelmer Buurman und Luca Stolz eine problemlose Premiere des neuen GT3-Renners aus Affalterbach. Das Fahrzeug befindet sich derzeit in der finalen Testphase vor der Auslieferung im kommenden Jahr und verfügt noch nicht über eine GT3-Homologation. Aus diesem Grund starteten Buurman und Stolz in der Klasse SPX. Gemäß Reglement betrug die Mindestboxenstoppzeit jeweils 30 Sekunden länger als normal und das Rennen musste vom letzten Platz der ersten Startgruppe aufgenommen werden. Black Falcon zeichnete für den ersten Einsatz verantwortlich, beim VLN-Finale in zwei Wochen ist dann das Team HTP-Motorsport dann am Zug.

Das Fahrzeug der zunächst Zweitplatzierten Walkenhorst-Piloten etsprach bei der technischen Nachuntersuchung nicht dem Reglement und wurde disqualifiziert. Die Urteilsbegründung der Sportkommissare: „Im Rahmen der Nachuntersuchung wurde festgestellt, dass das Anzugsmoment der Sicherungsmuttern der Federteller nicht eingehalten wurde und sich diese von Hand lösen ließen. Dies stellt einen Verstoß gegen Artikel 1.6 der Technischen Bestimmungen der Klasse SP9 dar. Dieser Artikel besagt, dass es dem Teilnehmer obliegt, dass sein Fahrzeug zu jedem Zeitpunkt der Veranstaltung der FIA-GT3-Homologation sowie dem modellspezifischen Datenblatt entspricht.“ Das Team verzichtete auf eine Berufung.

#48 - Maximilian Buhk, Raffaele Marciello (Mercedes-AMG GT3) - SP9 Pro

Zufrieden mit ihrer Leistung waren die beiden GetSpeed-Piloten Ellis und Götz, die für den Rennstall aus dem Gewerbepark am Nürburgring den vierten Podestrang in Folge einfuhren. „Mit unserer Platzierung können wir mehr als zufrieden sein“, sagte Ellis. „Wir hatten einen Reifenschaden und nach einer Berührung in der Startphase war an unserem Fahrzeug der Unterboden beschädigt, so dass wir mit Vibrationen zu kämpfen hatten. Vor allem in schnellen Abschnitten war es schwierig einzuschätzen, ob die Aerodynamik noch wie gewohnt funktioniert.“ Ellis setzte sich in einer spannenden Schlussphase rundenlang erfolgreich gegen den sechsfachen VLN-Sieger Manuel Metzger durch, dem im Ziel gerade einmal 0,412 Sekunden fehlten. „Ich wusste genau, dass mir Manuel im Nacken hängt“, grinste Ellis. „Aber der kocht auch nur mit Wasser, daher war ich nicht sonderlich nervös, sondern habe mich darauf konzentriert, an den paar Stellen, wo auf der Nordschleife ein Überholmanöver möglich ist, vorne zu bleiben.“

250. Klassensieg für Peugeot

Das Team Euro Repar Car Service Germany feierte den 250. Klassensieg für Peugeot in der Geschichte der VLN. Jürgen und Joachim Nett gewannen zusammen mit dem Briten Bradley Philpot die Klasse SP2T mit dem Peugeot 308 Racing Cup TCR. Den ersten Peugeot-Klassensieg gab es am 21. Mai 1983 durch Dieter Radecki und Dieter Jakob im Peugeot 104 ZS in der Klasse 17, Gruppe B bis 1.150 ccm.

Eng ging es diesmal erneut in der Klasse SP10 zu. Heimkehrer Michael Schrey holte sich zusammen mit Marc Ehret den Klassensieg im BMW M4 GT4 Hofor Racing by Bonk Motorsport. Dahinter kämpften die Teamkollegen Michael Fischer und Thomas Jäger mit dem Black-Falcon-Trio Tobias Müller, Tim Scheerbarth und Tristan Viidas um Platz zwei. Letztgenannte hatten am Ende die Nase vorne. Im Mercedes-AMG GT4 überquerten sie nur 1,291 Sekunden vor dem BMW die Ziellinie. Der Sieg in der TCR-Klasse ging zum fünften Mal in dieser Saison an mathilda racing. Matthias Wasel, Frederic Yerly und Roland Schmid setzten sich mit dem Cupra TCR gegen das Team Møller Bil Motorsport mit den drei Norwegern Håkon Schjærin, Kenneth Østvold und Anders Lindstad im Audi RS3 durch.

Vorentscheidung in der Meisterschaft ist gefallen

Zwei Fahrzeuge des Pixum Team Adrenalin Motorsport kämpfen in diesem Jahr um die Krone. Yannick Fübrich und David Griessner errangen ihren sechsten Klassensieg im BMW M240i Racing Cup, verteidigten damit ihre Tabellenführung und sicherten sich so die beste Ausgangsposition für das Finale. In der bereinigten Tabelle mit zwei Streichergebnissen beträgt der Vorsprung auf die Teamkollegen und Titelverteidiger Danny Brink, Philipp Leisen und Christopher Rink nur hauchdünne 0,25 Punkte. Das Trio kämpfte sich in der mit 26 Fahrzeugen stark besetzten Klasse V4 zum Sieg. Oliver Frisse, Moran Gott und Torsten Kratz hatten im BMW 325i des Teams Avia Sorg Rennsport im Rennen das Nachsehen und damit auch im Kampf um die Meisterschaft keinen Chancen auf den Titel mehr.

Das Saisonfinale der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring findet am 26. Oktober, statt.

Gesamtergebnis Plätze 1 bis 10*

  # Kl. Team Fahrer Wagen Rnd. Gesamt (Std.)
Schnitt (km/h)
Rückst.
Schn.-Rnd.
Schnitt (km/h)
in Runde
1 48 SP9
Pro
Mercedes-AMG
Team Mann Filter
Buhk Maximilian, Schwarzenbeck
Marciello Raffaele, CH
Mercedes-
AMG GT3
28 4:07:47.220
165.148
8:04.458
181.004
5
2 2 SP9
Pro
GetSpeed Performance Ellis Philip, CH
Götz Maximilian, Uffenheim
Mercedes-
AMG GT3
28 4:09:18.752
164.137
1:31.532
8:06.204
180.354
2
3 6 SP9
Pro
BLACK FALCON
Team AutoArena Motorsport
Assenheimer Patrick, Heilbronn
Metzger Manuel, CH
Mercedes-
AMG GT3
28 4:09:19.164
164.133
1:31.944
8:06.661
180.185
2
4 5 SP9
Pro
PHOENIX RACING Kolb Vincent, Frankfurt
Stippler Frank, Bad Münstereifel
Audi R8 LMS 28 4:09:19.492
164.129
1:32.272
8:04.876
180.848
28
5 4 SP9
Pro
Falken Motorsports Bachler Klaus, AT
Ragginger Martin, AT
Porsche 911
GT3 R
28 4:10:29.527
163.364
2:42.307
8:15.482
176.977
28
6 7 SP9
Pro
Konrad Motorsport GmbH Jefferies Axcil, Verl
Di Martino Michele, Eitorf
Perera Franck, F
Bortolotti Mirko, AT
Lamborghini
Huracan
28 4:10:30.270
163.356
2:43.050
8:05.172
180.738
2
7 35 SP9
Pro-Am
Walkenhorst Motorsport Adams Rudi, Nohn
Schmidt-Staade Jörn, Düsseldorf
Tresson Jordan, F
BMW M6 GT3 28 4:10:39.819
163.252
2:52.599
8:06.760
180.148
2
8 54 SPX Mercedes-AMG
Team BLACK FALCON
Buurman Yelmer, NL
Stolz Luca, Brachbach
Mercedes-
AMG GT3
28 4:11:33.177
162.675
3:45.957
8:06.147
180.375
27
9 3 SP9
Pro
Falken Motorsports Dumbreck Peter, GB
Imperatori Alexandre, VR China
Van Der Linde Sheldon, Kempten
BMW M6 GT3 28 4:11:40.707
162.594
3:53.487
8:06.866
180.109
2
10 9 SP9
Pro-Am
PHOENIX RACING Beretta Michele, IT
Jans Steve, LUX
F Schramm Kim-Luis, Wümbach
Audi R8 LMS 28 4:14:06.930
161.035
6:19.710
8:09.066
179.298
27

Das vollständige Gesamtergebnis findet Ihr hier!

Klassensieger*

Kl. Gest./Gew. # Team Fahrer Wagen Rnd. Gesamt (Std.)
Schnitt (km/h)
Schn.-Rnd.
Schnitt (km/h)
in Runde
CUP2 2/2 123 Mühlner Motorsport SPRL
H&R - Spezialfedern
GmbH & Co.KG
Hoppe Marcel, Lennestadt
Kranz Moritz, Nürburg
Hertenstein Jean-Louis, CH
Porsche 911
GT3 Cup
27 4:15:50.540
154.235
8:33.954
170.616
26
CUP3 8/5 966 Team Mathol Racing e.V.
Fanclub Mathol Racing e.V.
Keilwerth Marc, Minden
Vazquez Marcos Adolfo, ARG
Mölig Timo, Waldalgesheim
Porsche 718
Cayman GT4 CS
26 4:09:47.229
152.123
8:49.978
165.457
3
CUP5 14/10 650 Pixum Team
Adrenalin Motorsport 
Fübrich Yannick, Nordheim  
Griessner David, AT
BMW M240i
Racing Cup
25 4:04:15.436
149.584
9:11.229
159.079
2
CUPX 3/1 927 Teichmann Racing
MSC Adenau e.V. im ADAC 
Brodmerkel Stephan, Waldesch  
Kofler Reinhard, Attnang-Puchheim
KTM X-Bow GT4 26 4:16:22.868
148.211
8:42.545
167.811
3
H2 8/7 614   Overbeck Tobias, Kempen
Overbeck Daniel, Kempen
Renault Clio 24 4:02:53.269
144.410
9:34.259
152.699
4
H4 2/0            

 
SP10 8/6 193 Hofor Racing by Bonk Motorsport  Schrey Michael, Wallenhorst
Ehret Marc, Lörzenbach
BMW M4 GT4 27 4:13:21.990
155.743
8:41.624
168.107
17
SP2T 2/1 308 Bonk Motorsport KG
Team EURO REPAR CAR
Service Germany
Nett Jürgen, Mayen
Nett Joachim, Mendig
Philpot Bradley, GB
Peugeot 308
Racing Cup TCR
25 4:08:37.215
146.959
9:08.209
159.955
5
SP3 5/4 275   Schrick Tim, München
Gavris Lucian, Dachau
Subaru BRZ 24 4:09:42.820
140.463
9:48.435
149.020
24
SP3T 6/4 311 Team Mathol Racing e.V.
Fanclub Mathol Racing e.V. 
Kittelmann Jörg, Wöllstein
Weber Wolfgang, Vilshofen-Alb
Seat Leon 25 4:06:26.612
148.257
9:10.376
159.325
16
SP4 2/2 252   Hancke Nick, Weichering BMW 318iS 25 4:12:26.812
144.731
9:30.733
153.642
16
SP6 4/2 215 SetupWizzard Racing  Czyborra Michael, Wandlitz
Plesse Hannes, Schlangen
Huisman Patrick, NL
Porsche 911
GT3 Cup
26 4:08:42.117
152.787
8:41.660
168.096
2
SP7 8/5 57 BLACK FALCON
Team TEXTAR 
Ludwig Peter, USA
'TAKIS' , CH
Metzger Manuel, CH
Porsche 911
GT3 Cup MR
27 4:13:49.126
155.465
8:29.138
172.230
2
SP8 4/3 139 racing one GmbH
Hella Pagid - racing one 
Kohlhaas Christian, Andernach  
Köhler Stephan, Dreieich-Buchschlag
Rogivue Nikolaj, CH
Ferrari 458 27 4:07:51.806
159.200
8:19.705
175.481
18
SP8T 7/7 772 LEUTHEUSER
RACING&EVENTS 
Wolf Florian, Linden
Amweg Manuel, CH
Brink Danny, Külsheim
BMW M4-GT4 26 4:10:13.002
151.862
8:47.622
166.196
25
SP9
Am
1/0              
SP9
Pro
9/7 48 Mercedes-AMG
Team Mann Filter 
Buhk Maximilian, Schwarzenbeck
Marciello Raffaele, CH
Mercedes-
AMG GT3
28 4:07:47.220
165.148
8:04.458
181.004
5
SP9
Pro-Am
5/3 35 Walkenhorst Motorsport  Adams Rudi, Nohn
Schmidt-Staade Jörn, Düsseldorf
Tresson Jordan, F
BMW M6
GT3
28 4:10:39.819
163.252
8:06.760
180.148
2
SPX 2/1 54 Mercedes-AMG
Team BLACK FALCON 
Buurman Yelmer, NL
Stolz Luca, Brachbach
Mercedes-
AMG GT3
28 4:11:33.177
162.675
8:06.147
180.375
27
TCR 3/2 806 mathilda racing  Wasel Matthias, Bergheim
Yerly Frederic, CH
Schmid Roland, CH
Cupra TCR 26 4:11:43.197
150.955
9:01.468
161.946
2
V2 1/1 549   Thomas Reiner, Hürth
Schmitz Manfred, Kerpen
BMW 318iS 21 4:05:54.614
124.806
10:59.715
132.919
14
V3 1/1 516   'Lutz Horst' , Zeitlarn
'Armin Horst' , AT
'Ingo Horst' , Hagen
Subaru BRZ 20 4:03:03.886
120.254
10:21.206
141.159
11
V4 26/20 1 Pixum Team
Adrenalin Motorsport 
Leisen Philipp, Irrel
Brink Danny, Külsheim
Rink Christopher, Frankfurt/M
BMW 325i 24 4:08:15.550
141.286
9:47.882
149.161
3
V5 4/1 437 PROsport-Performance GmbH  Drudi Mattia, IT
Haslin Theau, F
Porsche
Cayman
23 4:09:01.934
134.979
9:29.365
154.012
16
V6 7/5 435 Team Mathol Racing e.V.
Zimmermann - Brake Parts 
Weber Wolfgang, Vilshofen-Alb  
Fielenbach Alex, Lohmar
Vazquez Marcos Adolfo, ARG
Porsche
Cayman S
25 4:08:56.925
146.765
9:12.254
158.783
3
VT2 8/6 507 ADAC Nordrhein e.V.  Waldow Janis, Rheinbach
Unteroberdörster Finn, Lohmar
Renault
Megane RS
24 4:12:41.084
138.811
9:43.772
150.211
2
VT3 3/3 473 MSC Sinzig e.V. im ADAC  Zensen Ralf, Barweiler
Peitzmeier Fabian, Hürth
Büllesbach Christian, Königswinter
Schettler Andreas, Badan Baden
Porsche 718
Cayman
24 4:06:56.462
142.040
9:27.572
154.498
4

Das vollständige Klassenergebnis findet Ihr hier!

Video – Highlights

Video – Das komplette Rennen

Zur Übersicht "Chronologie 2019" 
Zur Übersicht "VLN"


Quelle: VLN Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fotos: VLN/Jan Brucke
Video: YouTube/VLN
* Stand 12.10.2019

Wir verwenden Cookies auf unserer Seite. Diese sind zur uneingeschränkten Nutzung unseres Angebots und für statistische Zwecke nötig. Lesen Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Durch die Nutzung dieser Seite akzepiere ich Cookies.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk