YACO Racing startet mit Simon Reicher und Norbert Siedler ins ADAC GT Masters 2021

Hauptkategorie: GP-Rundstrecke

19.04.2021 Nachdem es in der letzten Saison etwas still um die Plauener-Mannschaft von Teamchef Uwe Geipel geworden war, geht es 2021 mit vollem Elan in die neue ADAC GT Masters Saison. Wie schon in den Jahren zuvor setzen die Vogtländer auf den Audi R8 LMS. Immerhin gibt es kein Team, dass mehr GT Masters Rennen mit Audi gefahren ist, als YACO Racing.

„Es war etwas stiller um YACO Racing - ausgeruht haben wir uns dennoch nicht. Die Planung ließ uns 2020 keinen großen Spielraum für das GT Masters. Stattdessen haben wir uns mit Tests in Oschersleben, Nürburgring, Sachsenring und Zandvoort für die Saison 2021 vorbereitet. Wir nahmen uns den Herausforderungen des neuen Pirelli Reifen an. Nun stehen wir vor unser achten ADAC GT Masters Saison, die mir ohne Corona lieber wäre. Wir sind vorbereitet und startklar - warten auf das, was da kommt und fahren auf Sicht“, erklärt uns Teamchef Uwe Geipel.

Unterstützt vom neuen Partner, informiert Peter Reicher: „Wir freuen uns einen so starken Partner wie Veedol Deutschland an unserer Seite zu haben. Uns ist bewusst, dass wir als kleines Privatteam nicht um die Meisterschaft mitfahren werden. Dennoch haben auch wir Ziele. In erster Linie wollen wir nicht hinter den eigenen Möglichkeiten bleiben. Wir wollen unsere Möglichkeiten ausschöpfen und die Lernkurve von Rennen zu Rennen ein kleines Stückchen höher setzen.“

Das rot-weiß-rote Team fiebert ihren ersten Einsatz in der Magdeburger Börde entgegen. Die Motorsport Arena Oschersleben ist vom 14.05. bis 16.05.2021 Gastgeber des Saisonauftaktes des ADAC GT Masters.


Quelle: Yaco Racing