Team „Girls only“ kämpft sich ins Ziel

Hauptkategorie: News

Trotz Motorschaden erfolgreich beendetes 24h-Rennen

23.06.2019 Die 24h Nürburgring haben ihre eigenen Gesetze. Diese leidvolle Erfahrung machte bei der 47. Auflage des Langstreckenrennens das Team „Girls only“. Bereits in der ersten Rennstunde war das reine Frauen-Team um die Fahrerinnen Ronja Assmann (D), Jasmin Preisig (CH) und Carrie Schreiner (D) zu einem außerplanmäßigen Stopp gezwungen, weil ein Fremdkörper den Wasserkühler des Golf GTI TCR durchschlagen hatte und dies zu einem Motorschaden führte. Das Team zeigte großen Kampfgeist und wechselte in den folgenden Stunden unter anderem das Turbo-Aggregat sowie die Steuereinheit. Carrie Schreiner war es vorbehalten, den letzten Stint zu fahren und das Rennen zu beenden.


Quelle: Volkswagen Motorsport
Foto: Volkswagen Motorsport