DTM: 2017 mit zwei gleichwertigen Rennen pro Wochenende

Hauptkategorie: GP-Rundstrecke
in DTM

Neue Regeln für die kommende DTM Saison

Noch mehr Action und noch mehr Highlights für die Zuschauer: Das versprechen die Neuerungen mit Blick auf die neue DTM-Saison, die in dieser Woche bekanntgegeben wurden. Die beiden Rennen am Samstag und Sonntag sind ab sofort gleichwertig. Die Renndauer beträgt jeweils 55 Minuten plus eine Runde. Das sportliche Reglement sieht zudem einen Pflichtboxenstopp pro Rennen vor. Außerdem ist der Einsatz von Heizdecken ab dieser Saison nicht mehr gestattet. Die Fahrer stehen damit vor der Herausforderung, ihre Reifen möglichst schnell auf Temperatur bringen zu müssen. Außerdem stehen den Teams bei den Boxenstopps nur noch acht Mechaniker und zwei Schlagschrauber pro Fahrzeug zur Verfügung. Außerdem ist der Zeitpunkt des Stopps künftig frei wählbar.

Die DTM-Saison 2017 beginnt mit den ersten beiden Rennen am 6. und 7. Mai auf dem Hockenheimring (GER). Auf dem Nürburging geht die DTM vom 9. und 10. September an den Start.


Quelle: BMW; Foto: BMW