ADAC GT Masters 2014

Das ADAC Formel Masters bestritt vom 29. bis 31. August auf dem Nürburgring das sechste Rennwochenende der Saison 2014. Im Rahmen des ADAC GT Masters sahen am Wochenende mehr als 15.000 Zuschauer Rennsport der Extraklasse.

Treffen der Generationen

Jahrelang schaute Nico Menzel seinem Papa Christian zu, wie der frühere DTM-Pilot sportliche Erfolge auf dem Nürburgring feierte. An diesem Wochenende waren die Rollen vertauscht. Menzel Senior verfolgte die Formel-Rennpremiere seines Sohnes Nico in der Eifel von der Tribüne aus. „Ich halte mich aber größtenteils raus“, sagt der Nürburgring-Spezialist Christian Menzel. „Nico soll seinen eigenen Weg gehen und Erfahrungen sammeln.“

Meister zu Gast

Ein alter Bekannter zu Besuch beim Rennwochenende des ADAC Formel Masters auf dem Nürburgring: Marvin Kirchhöfer, Meister der ADAC Formel Masters des Jahres 2012. Seit diesem Jahr fährt der Absolvent der Highspeedschule des ADAC in der GP3-Serie. Im Rahmen des Formel 1 Grand Prix von Deutschland auf dem Hockenheimring gewann Kirchhöfer sein erstes Rennen. An gleicher Stelle hatte der Leipziger vor zwei Jahren mit einem Dreifachsieg den Titelgewinn im ADAC Formel Masters erzielt. „Mit dem ADAC Formel Masters hatte ich die beste Ausbildung für meinen weiteren Weg im Formelsport“, sagt der 20-Jährige. „Es hat Spaß gemacht, hier am Nürburgring wieder einmal einige Wegbegleiter zu treffen.“

Zeitplan*

Freitag, 29. August 2014
Samstag, 30. August 2014
Sonntag, 31. August 2014
  • 08:30 Uhr: ADAC GT Masters | Warm Up | 15 Minuten
  • 08:55 Uhr: ADAC Graf Berghe von Trips Pokal | Zeittraining 2 | 25 Minuten
  • 09:30 Uhr: DTC des DMSB – ADAC PROCAR | Zeittraining 2 | 30 Minuten
  • 10:10 Uhr: Taxifahrten+Pitwalk | 25 Minuten
  • 10:55 Uhr: ATS Formel 3 Cup | Rennen 2 | 20 Minuten
  • 11:25 Uhr: ADAC GT Masters | Boxenampel grün | 5 Minuten
  • 11:30 Uhr: ADAC GT Masters | Präsentation | 20 Minuten
  • 12:00 Uhr: ADAC GT Masters | Rennen 2 | 60 Minuten | zum Rennbericht
  • 13:00 Uhr: ADAC GT Masters | Siegerehrung | 15 Minuten
  • 13:35 Uhr: ADAC Formel Masters | Rennen 3 | 25 Minuten | zum Rennbericht
  • 14:25 Uhr: DTC des DMSB – ADAC PROCAR | Rennen 2 | 25 Minuten
  • 15:15 Uhr: ATS Formel 3 Cup | Rennen 3 | 30 Minuten
  • 16:10 Uhr: Spezial Tourenwagen Trophy | Rennen 2 | 30 Minuten
  • 17:05 Uhr: ADAC Graf Berghe von Trips Pokal | Rennen 2 | 15 Runden | 25 Minuten

Strecke: GP-Stecke
Streckenlänge: 3.629 Meter (Kurzanbindung / F1-Schikane)
Veranstalter: ADAC Westfalen e.V.

Zurück zur Übersicht 2014


Quelle: ADAC Motorsport
* Auszug aus dem Programmheft/vorläufiger Zeitplan, Zeiten können anbweichen
Stand: Januer 2017