RCN-GLP 5. Lauf 2011 „ADAC ACAS H&R Gleichmäßigkeitsprüfung“

  • ADAC ACAS H&R Gleichmäßigkeitsprüfung
  • 5. Lauf – RCN-GLP – RCN-Gleichmäßigkeitsprüfung – Nürburgring
  • Veranstalter: ACAS Wirtschaftsdienst GmbH
  • Nordschleife
  • ADAC Reg.-Nr.: GLP178/2011

18. September 2011

Das Rennen

  • Nach Ausfall ein Wechsel an der Tabellenspitze

Der Ausgang der ADAC H&R Gleichmäßigkeitsprüfung des AC Altkreis Schwelm könnte vorentscheidend für die GLP-Meisterschaft 2011 sein. Die bisherigen Tabellenführer, Dr. Michael Rischke (Berlin) und Peter Schippers (Aachen), verzeichneten am vergangenen Wochenende ihren ersten Ausfall in der laufenden Saison. Doch kein Unfall oder die Technik ihres roten Audi TTS machte ihnen einen Strich durch die Rechnung – lediglich die Stoppuhr versagte ihren Dienst. Somit chancenlos, gab das in diesem Jahre bereits zweimal siegreiche Team bereits nach der dritten Runde auf. 

Schon Wochen vor dem Start waren alle Startplätze zum 5. Lauf zur GLP Meisterschaft 2011 restlos vergeben. Entsprechend gut gelaunt sah man RCN-Sportleiter Kalle Breidbach in der Boxengasse: „Zusätzlich haben wir wieder Glück mit dem Wetter. Es ist nun schon der fünfte GLP-Lauf in Folge ganz ohne Regen.“ Und auch die Teilnehmer waren – mal wieder – durch die Bank zufrieden. Auf der Rennstrecke ging die GLP-Fahrerfamilie fair und rücksichtsvoll mit einander um  und die Rennleitung verzeichnete lediglich einen nennenswerten Unfall – auf der Breidscheider Brücke touchierte ein Golf die Mauer und hinterließ eine beachtliche Ölspur.

Zu den Ergebnissen. Nach einem Formtief zu Beginn der Saison sind Holger Träger (Bochum) und Karl-Heinz Zammert (Düsseldorf) nun wieder voll da. Mit 2,4 Strafpunkten schafften sie ihrem dritten Gesamtsieg in diesem Jahr und eroberten sich damit verdient die Tabellenspitze zurück. Aber noch kann sich das „GLP-Dreamteam“ nicht entspannt zurücklegen – immerhin kommt in der Jahreswertung ein Streichresultat zum Tragen und das könnte letzten Endes den Ausschlag geben.

Noch Hoffnungen auf eine bessere Platzierung machen sich derweil Susanne und Stefan Kusch aus Windeck. Nach dem ärgerlichen Ausfall mit ihrem betagten Citroen AX im zweiten Lauf waren sie in der Jahreswertung weit nach hinten durchgereicht worden. Dass sie ihre Zuverlässigkeit nicht verloren haben, bewiesen sie aber schon mit Platz 3 im dritten und Platz 2 im vierten Lauf. Und auch diesmal waren sie wieder ganz vorne mit dabei: Gute 3,7 Strafpunkte reichten locker für P2.

Eine Überraschung dann auf dem folgenden Platz. Mit Stefan Kunze (Herdecke) und Christian Vidal (Herscheid) platzierten sich hier zwei Rookies! 5,2 Punkte reichten ihnen aus um die Einsteiger-Sonderwertung überlegen zu gewinnen. Damit landeten sie im Gesamt auf dem hervorragenden dritten Platz.

Andrea und Rolf Derscheid aus Much sowie Petra und Hartmut Geitz aus Remscheid sind in den Top Ten der GLP eigentlich immer  zu finden – wenn es keine Probleme gibt. Diesmal liefen der der kleine Opel Corsa und der proppere Subaru Impreza wieder anstandslos und Familie Derscheid wurde mit 5,7 Punkten auf Platz vier gewertet. Direkt dahinter, mit 6,3 Zählern, Petra und Hartmut Geitz.

Mit 6,8 Strafpunkten auf Platz sechs sicherten sich Berend-Peter und Berend-Johannes van Alderen (Leverkusen) ihr bisher bestes Saisonergebnis. Und wenn die beiden mit ihrem VW Golf nicht in der letzten Bestätigungsrunde mit 3,8 Strafpunkten noch gepatzt hätten, wäre eine noch bessere Platzierung dabei herausgekommen.  

Nichts Besonderes war eigentlich der siebte Platz von Nicole Tappert und Herbert Weynand (7,1 Punkte / VW Golf). Auch sie sind in der GLP immer für die Top Ten gut. Ihre Nennung hatten sie noch als Tappert/Weynand abgegeben, am Start strahlten sie dann, für viele überraschend, als Weynand/Weynand - die beiden hatten sich in der langen GLP-Sommerpause „getraut“. Herzlichen Glückwunsch. 

Nur einen Rang und nur 0,1 Punkte hinter den beiden Jungvermählten platzierte sich ein weiteres Rookieteam: Jochen Nießen (Simmerath) und Andre Seidel (Monschau) lieferten ihr bisher bestes Jahresergebnis ab und orientieren sich nun mit ihrem BMW M3 weiter nach oben in der Tabelle. Auf dem neunten Platz liefen Susanne und Thomas Frost aus Bodendorf im Porsche 968 ein, gefolgt von Cornelia Schoofs und Egon Richter (beide Duisburg) im Dacia Logan.   

Bei der Siegerehrung sah man nur zufriedene Gesichter. Besonders fiel Yannik Lachmayer auf, der zusammen mit seinem Vater Michael noch den 50. Platz belegte. Für Yannik war es, bei seiner erst dritten GLP-Veranstaltung, bereits der erste Pokalrang. Entsprechend groß war die Freude.

Zufrieden war auch Rennleiter Kai Rübenhagen mit seiner Veranstaltung. “Das, bei den hohen Starterzahlen, befürchtete Chaos in der Boxengasse blieb aus,“ berichtete er bei der Siegerehrung. „Die Teilnehmer haben mitgespielt und sich sehr diszipliniert verhalten.“ Darüber hinaus leistete die Boxenaufsicht perfekte Arbeit. Sie ließen konsequent nur Fahrzeuge in die Boxengasse einfahren, wenn auch ausreichend Platz im Bereich vor der Tribüne T13 vorhanden war.

Gestartet 164
Gewertet 146
Nicht gewertet 18

Gesamtergebnis RCN-GLP Plätze 1 bis 10

  St.-Nr Fahrer Wagen Rnd. Punkte Totalzeit
1 1 Team „DMV“ e.V.
Holger Träger
Karl-Heinz Zammert
VW Golf (19E 12 2.4 2:28:10.670
2 2 MSC Wahlscheid e.V. im ADAC
Stefan Kusch
Susanne Kusch
Citroen AX 1 12 3.7 2:45:15.080
3 73 Stefan Kunze
Christian Vidal
BMW E 30 12 5.2 2:33:20.450
4 3 MSC Wahlscheid e.V. im ADAC
Andrea Derscheid
Rolf Derscheid
Opel Corsa A 12 5.7 2:42:12.560
5 6 RG Oberberg e.V. im ADAC
Hartmut Geitz
Petra Geitz
Subaru Impre 12 6.3 2:28:07.140
6 444 Peter Berend-van Aalderen
Joannes Berend-van Aalderen
VW Golf III 12 6.8 2:44:17.090
7 4 Bergischer Motorclub e.V. im ADAC
Herbert Weynand
Nicole Tappert
VW Golf IV 12 7.1 3:04:40.670
8 62 MC Roetgen e.V. im ADAC
Jochen Nießen
Andre Seidel
BMW M 3 E3 12 7.2 2:37:22.910
9 54 Thomas Frost
Susanne Frost
Porsche 968 C 12 7.4 2:28:58.290
10 29 Egon Richter
Cornelia Schoofs
Dacia Logan 12 9.0 2:25:21.630

Das vollständige Gesamtergebnis findet Ihr hier!

Zur Übersicht "Chronologie 2011" 
Zur Übersicht "RCN-GLP"


Quelle: RCN e.V., OK Speed Marketing GmbH & Co. KG